Abführmittel zum Abnehmen

Gefahrbringende Diät-Trendabführmittel

Insbesondere junge Frauen sollten bei der Einnahme von Abführmitteln bedenken, dass die Wirkung anderer Medikamente, wie der Antibabypille, durch die Einnahme von Abführmitteln eingeschränkt werden kann. Auch die Theorie, dass Abführmittel eine unterstützende Wirkung auf die Gewichtsabnahme haben, ist nicht richtig. Die Abführmittel werden vor allem von Frauen als Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme verwendet. Einige Abführmittel erhöhen den Wassergehalt im Darm. Wird Schlankheitskur gesund und wirkt sie auch mit Abführmitteln?

Gefährliche Diät-Trend Abführmittel

Abführmittel sind die am meisten verwendeten nicht rezeptpflichtigen Medikamente - nicht nur zur Gewichtsabnahme. Dahinter verbirgt sich der Ernährungsmythos, dass die Abführmittel zur Gewichtsabnahme gut sind, basierend auf der Vermutung, dass der Organismus aufgrund der schnelleren Verbrennung weniger Energie aufnimmt. Aber diese Vermutung ist falsch: Abführmittel fördern die Durchblutung, aber nur im Darm.

Da die meisten Inhaltsstoffe bereits im Darm vom menschlichen Auge absorbiert werden, sind Abführmittel zum Abnehmen nicht geeignet. Anstatt das Pfund fallen zu laßen, haben Abführmittel eine schlechte Wirkung auf den Lebewesen im Falle von Mißbrauch. Besonders übermäßiger Konsum, der zu Durchfällen, Magenkrämpfen und Kolik führt, führt zu einem Flüssigkeits- und Mineralstoffmangel im Bauch.

Der Einsatz von Abführmitteln zur Gewichtsabnahme wird daher nicht empfohlen. Es ist auch ein Gerücht, dass Abführmittel zur Darmversorgung, Blutwäsche oder Reinigung verwendet werden kann.

Abführmittel entfernen

Abführmittel Gewichtsverlust ist eine nicht erfolgreiche und gesunde Behandlungsmethode. Mit Abführmittel wollen viele Menschen abnehmen, vernachlässigen aber die Nebeneffekte, die sowohl temporäre Symptome als auch anhaltende Erkrankungen verursachen können. In Apotheken sind viele chemisch oder künstlich erzeugte Abführmittel erhältlich. Künstliche Abführmittel sind gegen Naturheilmittel wie Leinsaat und Bran, die im Verdauungstrakt anschwellen und ihn zur Wirkung bringen.

Sie benutzen diese tatsächlich, wenn Sie Ihren Magen stimulieren wollen, weil es zu schwerfällig sein kann. Diese Lebensmittel sind nicht für eine schnelle Entfernung bestimmt. Andere Abführmittel zum Abnehmen sind Epsom-Salz, Glauber-Salz und Rizinus-Öl, die im wahrsten Sinne des Wortes eine überwältigende Wirkung haben! Abführmittel sollten jedoch prinzipiell nur für kurze Zeit eingesetzt werden, da sie nur das, was importiert wurde, zerstreuen können.

Deshalb ist das Abnehmen mit Laxantien nicht besonders ergiebig. Zunächst bekommt der Verdauungstrakt Nahrungsbrei und dann wird er mit starkem Blutdruck wieder nach außen transportiert. Das kann dazu beitragen, dass der Verdauungstrakt sowohl schleppend als auch erkrankt. Eine abführende Gewichtsabnahme führt dazu, dass der Verdauungstrakt keine Möglichkeit hat, Nähr- und Vitalstoffe an den Organismus abzugeben und die Darmpflanze beschädigt werden kann.

Die Entfernung mit Laxantien ist daher nicht im Interesse des Tüftlers, da diese Mittel nur bei Verstopfungen kurzfristig angewendet werden sollten. Wir raten Ihnen: Nehmen Sie nicht mit Abführmittel ab! Probieren Sie die vielen gesundheitsfördernden Ernährungsoptionen aus, die Ihnen zur Auswahl stehen, einschließlich einer langfristigen Umstellung von Ernährung und Bewegung!

Mehr zum Thema