Abnehmen durch Ballaststoffe

Dies kann mit einer ballaststoffreichen Ernährung funktionieren. Die Ballaststoffe sind sehr wichtig für ein gesundes Verdauungssystem. Ballaststoffe regen den Stoffwechsel an, füllen sich schnell und langanhaltend auf und sind daher ein wichtiger Baustein bei der Gewichtsabnahme. Roggenvollkornbrot, Hülsenfrüchte und Getreideprodukte - Diese ballaststoffreiche Ernährung dominiert die Ernährung der Ballaststoffe. Wer plant, seinen Stoffwechsel mit Ballaststoffen anzukurbeln, sollte einige Dinge beachten.

Durch Ballaststoffe abnehmen?

In der Vergangenheit galten Ballaststoffe als überflüssige Lebensmittelbestandteile. Wir wissen heute, dass Ballaststoffe alles andere als "Ballaststoffe" für den Organismus sind. Doch ist es wahr, dass Ballaststoffe beim Abnehmen mithelfen? Das sind Ballaststoffe? Ballaststoffe sind Komponenten von Pflanzenzellen, die vom Verdauungstrakt nicht abgespalten und daher nicht verwertbar sind.

Die Ballaststoffe werden auch als pflanzliche Fasern, Ballaststoffe und nicht wiederverwendbare Kohlehydrate bezeichne. Wenn viele Ballaststoffe konsumiert werden, verringert sich das Erkrankungsrisiko. In welchen Lebensmitteln sind Ballaststoffe vorhanden? Die bedeutendste Ballaststoffquelle in unseren Lebensmitteln ist Zerealien. Das dunklere Material erhöht den Fasergehalt.

Je mehr Sorten, desto mehr Ballaststoffe enthält das Mehl. Beispielsweise hat ein Typ 405 Getreidemehl viel weniger Ballaststoffe als ein 1050er Getreidemehl, und HÃ?lsen und TrockenfrÃ?chte sind weitere bedeutende Ballaststoffquellen. Diese sind besonders ballaststoffreich und begünstigen die Durchblutung. Goji-Beeren, Feige und Pflaume sind köstliche getrocknete Früchte, die sehr ballaststoffreich sind.

Frischobst und Frischgemüse sind ebenso wichtige Nahrungsfasern. In der Regel ist eine ballaststoffreiche Ernährung enthalten: Wieviel Ballaststoffe benötigt mein Organismus? Fügen Sie Getreide, Früchte und Gemüsesorten Ihrer täglichen Speisekarte hinzu. Sie sollten etwa 30 g Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen. Davon sollten 20 g aus Getreide, der restliche Teil aus Gemüsen, Früchten, Hülsenfrüchten and Schalenfrüchten sein.

Was ist beim Konsum von Nahrungsfasern zu berücksichtigen? Die Ballaststoffe schwellen im Verdauungstrakt an. Zur Schwellung und Stimulierung der Darmaktivität benötigt der Verdauungstrakt viel Körperflüssig. Trinken Sie viel frisches Trinkwasser, mind. 2 l pro Tag. Falls Sie bisher wenig Ballaststoffe verzehrt haben, ist es nicht empfehlenswert, von einem Tag auf den anderen zu wechseln.

Es ist besser, den Magen allmählich an eine faserreiche Ernährung zu gewöhnt. Hafermehl und Apfel beinhalten wasserlösliche Ballaststoffe. Die Ballaststoffe übersättigen rasch, gut und dauerhaft, ohne zu viele Ballaststoffe zu produzieren. Die Ballaststoffe werden unverdaulich abgesondert und verbinden die Giftstoffe und Verunreinigungen im Organismus.

Ballaststoffe reduzieren den Appetit und halten den Blutzucker unter Kontrolle, was für die Gewichtsreduzierung sehr bedeutsam ist. Gute Digestion kann eine ausgezeichnete Hilfe beim Abnehmen sein.

Mehr zum Thema