Abnehmen durch Pille

Verlieren Sie Gewicht: Ist eine Pille gegen Fettleibigkeit hilfreich?

"Es ist möglich, braune Fettzellen in weißem Fettgewebe sanft zu rekrutieren, indem man die Polarität der Fettvorläuferzellen umkehrt. Eine Wunderpille verspricht jetzt Hilfe bei einem der häufigsten Ziele einer gesunden Gewichtsabnahme. "Es ist möglich, braune Fettzellen in weißem Fettgewebe sanft zu rekrutieren, indem man die Polarität der Fettvorläuferzellen umkehrt. Stimmt es, dass die Antibabypille für die unansehnliche Polsterung verantwortlich ist? Kann man mit einer Pille bald abnehmen?

Abnehmen: Ist eine Pille gegen Fettleibigkeit hilfreich?

Eine Pille könnte das Fette in der nächsten Zeit auflösen. Das hört sich zu gut an, um richtig zu sein, berichten Wissenschaftler aus Singapur: Die Aktivsubstanz wandelte das so genannten weißen Fette, das als Energiespeicher dient, in braune Fette um, eine Form von Heizgeweben, die Strom verbrennen. "Seit einiger Zeit werden Fette als mögliche Ausgangsbasis für die medikamentöse Therapie erforscht."

Abgesehen von den bereits genannten weissen und dunklen Fettpolstern gibt es im Menschen beigefarbene Fettpolster, die aus weissen Zellen bestehen und wie die Braunenergie abbrennen. Wäre es nun möglich, das Braunfett pharmazeutisch zu betätigen oder die Umsetzung von weissen zu beigen Fettpölsterchen zu fördern, könnte man ein Mittel gegen Fettleibigkeit in der Hand haben.

Vor kurzem haben er und sein Mitarbeiter festgestellt, dass die braune Fettmenge bei den Großen etwa drei Mal höher ist als bisher vermutet. In der Tat wissen Fachleute heute von zahlreichen Botenstoffen, die die Tätigkeit und Konversion von Fettpölsterchen fördern. Darunter sind Catecholamine wie z. B. Catecholamine wie z. B. Norepinephrin und Oestrogen, Testtosteron und Gestagen oder Wachstumfaktoren, wie Wissenschaftler um Dr. med. Marcel Scheideler vom Institut für Diabetologie und Krebs am Helmholtz-Zentrum in einem Rezensionsartikel zusammengefasst haben.

Vor kurzem haben er und sein Team gezeigt, wie man auch die menschlichen weissen Fette repolarisieren kann - jedenfalls versuchsweise. "Rund zehn Prozente der menschlichen Körperfettzellen werden jedes Jahr "erneuert", also durch neue Körperfettzellen ersetzt", erklärt er. "Es ist möglich, braune Fettpölsterchen im weissen Körperfettgewebe sanft zu rekrutieren, indem man die Polarität der Fett-Vorläuferzellen umkehrt.

"Bislang gibt es jedoch kein Mittel, um die Fettdepots zu schmelzen." Abnehmen mit Erkältung? Wenn Sie nicht trainieren oder sich ernähren wollen, haben Sie eine weitere Möglichkeit, Gewicht zu verlieren. Mit einer Kältebehandlung kann auch die Tätigkeit der Braunfettzellen angeregt werden.

"Wenigstens bis wir beginnen zu beben, generiert unser Organismus die notwendige Hitze in der kalten Jahreszeit, indem er einfach das braune Speck aktiviert", erklärt Ofme.

Mehr zum Thema