Abnehmen Präparate test

Die Stiftung Warentest: Fettverbrenner, Kohlenhydratblocker und Sättigungskapseln im Visier

Alle helfen nur beim Abnehmen. Das Präparat soll entweder befriedigen, die Fettverbrennung beschleunigen, absorbierte Nahrungsfette binden oder den Appetit bremsen. Die häufigsten Präparate sind Fettblocker, Quellmittel und Nahrungsergänzungsmittel. Aber was sind die wirklichen Vorteile dieser Vorbereitungen? Dieses Produkt habe ich bestellt (Klick) und angefangen abzunehmen.

Das ist die Grundlage von Stiftung Warentest: Fettverbrenner, Kohlenhydratblocker und Kapseln zur Sättigung im Visier

Das Abnehmen ist beschwerlich und mühsam. Deshalb nehmen viele Menschen Schlankheitstabletten und Nahrungsergänzungsmittel ein, um schnell und effektiv abzunehmen. Aber was sind die wirklichen Vorteile dieser Vorbereitungen? In einer Studie hat die Stiftung Warmentest 20 OTC-Produkte untersucht. Für den Verlust eines Kilogramms Fett gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder muss der eigene Organismus etwa 7.000 zusätzliche Kilo verbrauchen, oder man füttert weniger Strom über die Ernährung.

Deshalb scheint es für viele Menschen, die abnehmen wollen, leichter zu sein, das Abnehmen mit gewissen Mitteln zu fördern, seien es Fettverbrenner, Kohlenhydratblocker oder Kapseln zur Sättigung. In einem kürzlich durchgeführten Test hat die Stiftung Warmentest 20 Akzeptanztabletten geprüft. Die Produkte sind in der Apotheke, in Drogeriemärkten und im Supermarkt zu haben. Die Ergebnisse der Produkttester sind klar. Keines der Produkte entspricht den Anforderungen der Stiftung Warentest an die Schlankheitskur.

Denn 15 der 20 Mittel im Test sind nicht durch fundierte Untersuchungen besetzt, die sie wirklich beim Entfernen mithelfen. Sie folgt den Richtlinien der DAG: Schlankheitsmittel müssen übergewichtigen und adipösen Menschen dazu verhelfen, in sechs Wochen wenigstens fünf Prozentpunkte ihres Gewichts zu reduzieren und für weitere sechs Jahre beizubehalten.

Aus der wissenschaftlichen Auswertung der Experten geht hervor, dass keines der geprüften Präparate diese Anforderung erfüllt. Oftmals ist nicht klar, wie lange die Vorbereitungen dauern sollen. Risikosubstanzen wie z. B. verbotene Appetithemmer wurden in keinem der geprüften Präparate aufgedeckt. Bei den Wirkstoffen von fünf Substanzen im Test weisen Untersuchungen einen kurzzeitigen Anstieg der Gewichtsabnahme auf: für den Fett-Blocker Formolin und vier Kapseln mit Glukomannanen.

Eine Gewichtsabnahme ist in der Regel nur in Verbindung mit Sport und einer kalorienarmen Diät möglich. Das Abnehmen ist eine Langzeitangelegenheit, weil es sinnlos ist, auf kurze Sicht Kilo zu reduzieren und dann wieder nach dem alten Schema zu ernähren. Andernfalls trifft der Yo-Yo-Effekt und die Skala wird bald nicht nur das Altgewicht anzeigen, sondern noch mehr.

Nur eine permanente Veränderung des Lifestyles (mehr Bewegung) und eine Ernährungsumstellung können hier nützen. Die Empfehlung der Stiftung Warmentest ist daher eindeutig: Mit den 20 Tabletten und Pulvern im Test ist eine permanente Gewichtsabnahme kaum möglich.

Mehr zum Thema