Beste Diät zum Abnehmen

Alltag ist die beste Ernährung: Abnehmen ist einfach!

Der Speiseplan gliedert sich in drei Phasen. Der strengste Teil der Diät. Viele Übergewichtige beginnen jedes Jahr ihren Gewichtsverlust Marathon neu. Das vollmundige Versprechen der neuesten und angeblich besten Ernährung kennen sie meist im Frühjahr. Die beliebtesten Diäten haben wir unter die Lupe genommen.

zielona kawa opinie

Das Alltagsleben ist die beste Ernährung: Abnehmen ist eine Selbstverständlichkeit!

Das Gute daran ist, dass das Abnehmen im Grunde ganz simpel ist. Schlagwort ist der Energiehaushalt, das bedeutet, wenn der Organismus mehr Energie konsumiert, als er absorbiert, wird sein Eigengewicht verringert. Zusammengefasst: Die Bilanz sollte nachteilig sein. Bei positiver Bilanz steigt das Eigengewicht. Wir raten von einer zu ausgeprägten Negativenergiebilanz ab, da diese auf der einen Seite gesundheitsschädlich ist und auf der anderen Seite unmittelbar zum notorischen Jo-Jo-Effekt führen kann.

Grundlage hierfür sind die Leitlinien der Deutsche Gesellschaft für Ernährungsforschung (DGE) und anderer in- und ausländischer Verbände. Danach kann man zwar gesünder und dauerhafter abnehmen - im Unterschied zu vielen Ratzfatz-Diäten, die zwar rasche Fortschritte verheißen, diese aber nicht nachhaltig einhalten können. Dies bedeutet: Nach einem so raschen Ernährungserfolg nimmt er in der Regel wieder zu.

Achten Sie auf Bewegung: Der Energiehaushalt sollte daher nicht nur durch eine niedrigere Kalorienzufuhr, sondern vor allem auch durch mehr körperliche Betätigung, die den Kalorienverbrauch erhöht, verursacht werden. Letztendlich ist es immer nur wichtig, dass am Ende des Arbeitstages weniger Energie auf der Kreditseite (Essen & Trinken) als auf der Debetseite (Grundumsatz & Bewegung) vorhanden ist.

Bei jeder Fahrt werden Energie verbraucht: Bei jeder Fahrt werden Energie verbraucht. Es ist daher ratsam, viel Beweglichkeit in den Arbeitsalltag zu bringen, d.h. den Lift gegen die Treppen oder das Fahrzeug gegen das Rad auszutauschen. Das Gehen bei höheren Geschwindigkeiten brennt nicht nur mehr Energie, sondern schult auch die Bein- und Gesäßmuskeln und regt das Herz-Kreislauf-System an.

So können Sie auch ein wenig mehr Energie verbrauchen - ohne großen Aufwand. Von solchen Vorbildern gibt es im täglichen Leben unendlich viele. Richtig ernähren: Neben mehr Sport ist eine moderate Reduzierung der Kalorienaufnahme durch Lebensmittel und Getränken natürlich nicht unerheblich. Dies ist eine ganze Reihe und genügt vollkommen, um das angestrebte Gewicht zu erzielen - auf gesunde und nachhaltige Weise.

Mehr zum Thema