Capsicum Kapseln Erfahrung

Die Chili-Medizin

Die botanische Bezeichnung für Cayennepfeffer lautet "Capsicum annuum L." und gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Bei der Einnahme solcher Kapseln kann es zu Magenkrämpfen kommen. Capsicum Oleoresin Kapseln Nahrungsergänzungsmittel mit Cayenne-Bohnenpulver. Aber Capsaicin / Capsicum ist neben seiner Wirkung als Fatburner noch wesentlich vielseitiger einsetzbar, da die Inhaltsstoffe dieses Nahrungsergänzungsmittels eine weitaus intensivere Wirkungsweise haben.

Jedoch kann die Schärfe, hohe Dosis in einer Kapsel ohne Probleme genommen werden.

Chilischule Medikamente

Die Volksheilkunde weiß seit Jahrzehnten um den Gebrauch von Chili-Extrakten gegen Rheuma und eine Reihe anderer Leiden. So wurde in der Volksrepublik Korea geglaubt, dass Chilischoten das Überleben der Menschen erhöhen können, weil gewisse Krankheiten des Alters seltener auftauchen. Chilischoten sind eine Hilfe in Rußland - wie könnte es anders sein?

Bei Berührung mit dem Kapsaicin meinen die Nervositäten, einen besonders heftigen Schmerzen zu haben. Vor Ort hat Kapsaicin die Fähigkeit, diesen Botenstoff aus den befallenen Nervenzelle zu gewinnen und zu zersetzen. Die neuen Ergebnisse tragen dazu bei, künstlich erzeugte "chemische Knüppel" durch den Gebrauch von Capsicum-Extrakten in immer neuen Bereichen zu substituieren.

Die Kopfschmerzenforschung hat auch Kapsaicin gefunden, das heute als präventives Mittel gegen Kopfschmerzen und zur Linderung anderer Arten von Kopfschmerzen angesehen wird. "Das" steht für Arnika, Tollkirsche und Kaja. Zusätzlich zum entzündungs- und blutbildenden Arnikaextrakt beinhaltet das Patch eine Schicht aus Kayennepfeffer und Kayennepfeffer-Extrakt als klar erkennbaren Teil. Eine Rheumasalbe Capsicum Forte ist bei den Kneipp-Werken erhältlich, deren Wirkstoffe aus Cayennepfeffer-Extrakt (1,4%) bestehen.

Die Creme beinhaltet 0,025% gereinigte Capsaicine und wird zur Behandlung von arthritischen Erkrankungen emfohlen. Nach Angaben des Nutrition Reporters konnten auch die chronischen Halsschmerzen mit der gleichen Creme behandelt werden. Im Vergleich zu anderen Kräuterpräparaten hat Kapsaicin auch den Vorzug, geruchlos zu sein. Es gibt in den Vereinigten Staaten eine Wundsalbe mit dem Namen ŽZostrix® (Genderm), die 0,025% Kapsaicin als aktiven Inhaltsstoff enthalten und vor Ort gegen Schindeln (Herpes zoster) eingesetzt werden soll.

Es wird auch daran geforscht, die gleiche Creme im Rahmen der Bekämpfung der sogenannten " Schuppenflechte " (Psoriasis) zu verwenden. Laut einem Report im American Doctor's Buch Of Home-Health-Mittel, scheinen Capsaicine auch in der Lage zu sein, die Nahrung der erkrankten Haut schichten zu verdrängen und so ihr Wachsen zu verlangsamen. Darüber hinaus wird an der Behandlung der schmerzhaften oralen Mukositis durch Chemotherapie oder Bestrahlung mit Capsaicin-Präparaten geforscht und auch der Produzent der starken Saugpastillen Fishermens' Friends, hat offenbar festgestellt, dass die Wirkung von Capsaicin bei Rachenbeschwerden hilfreich sein kann:

In der Variante "Extra Strong" (im weissen Beutel) sind neben Paprikaextrakt auch Menü, Eiweiß, Eukalyptus und andere Inhaltsstoffe inbegriffen! Tonsiprettabletten und Drops von Beeren aus dem Hause Lignum und Kermes als dritten aktiven Bestandteil, den medizinischen Pfeffer. "Es ist heute bekannt, dass der aus den Trockenfrüchten extrahierte aktive Inhaltsstoff Kapsaicin, der auch den Hülsen ihre Würze gibt, die Schmerzen und Entzündungsreaktionen des Organismus inhibiert.

Kapsaicin ist ein wesentlicher Baustein von Tonsispret® und wird dort bei Halsschmerzen und Tonsillitis eingenommen. Wer nicht jeden Tag eine gute Dosis scharfe Chilischoten zu sich nehmen will, dem stehen Cayenne-Tabletten zur Verfügung. Das sind Kapseln, die mit reinem Cayenne-Pulver befüllt sind - man kann es gleich riechen, wenn man die Dose aufmacht.

Da es Tabletten gibt, deren Konzentrationen auf 40.000 oder 100.000 Wärmeeinheiten (wahrscheinlich Scoville-Einheiten) festgelegt sind, rät der Produzent davon ab, die Kapseln grundlos zu beißen. Auch Chilischoten können, wie bereits in der Einleitung gesagt, generell das Wohlergehen anregen. Die Spitzenschärfe des Capsaicins wird vom Gehirn als starker Schmerzen wahrgenommen und setzt das morphinartige Morphin des Körpers frei, um die angeblichen Schmerzen zu mildern.

Wenn man wirklich scharfe Chilischoten oder eine scharfe Soße oder daraus hergestellte Speisen genießt, kann dies sicherlich zu einem erhöhten Glücksgefühl beitragen, dem unbedenklichen (und nicht süchtigmachenden) "pepper high". Heilsamkeit und Heilkraft von Heilpraktikern sind seit langer Zeit bekannt. Beispielsweise rät Wilhelm Böricke in seinem Werk "Homoeopathische Mittel und ihre Wirkung" zur Anwendung von Capsicum für Verstand und Seele, bei Morbidität, Kopfschmerzen, Sehnsucht nach Selbstmord.

Dr. med. Dr. med. Erich Krüg berät in seinem "Lexikon der Naturheilkunde" auch bei vielen Gesundheitsproblemen wie Klimakteriumsbeschwerden, Colitis, Hämorriden, Katarrhe und Gallenleiden. Verfügbare Artikel in Deutschland: Rheuma Capsicum, Rheumaaplast, ABC Hitzepflaster, Finale Schmerzflaster. Verfügbar in Österreich: Maifit Chronic Ointment, Patch Kapsel. Den Rückenschmerz natürlich behandeln" (GU Ratgeber Naturmedizin) empfiehlt neben einer Reihe von exakt beschriebenen Gymnastikübungen auch die Verwendung von blutkreislauffördernden Öl oder Wundsalben zur Linderung von Schmerzen oder die Anwendung von blutkreislauffördernden Pflastern, die ein starkes Wärmeempfinden auslösen.

Neben der Wärmeentwicklung bei externer Nutzung freut sich die Capsicum-Familie über weitere Effekte: In Bezug auf Chili wird festgestellt, dass Chili bei Lungenentzündung und Asthma in der Lage ist, die schleimige Lösung zu begünstigen und das Aushusten von hartnäckigen Schleimhäuten zu ersparen. Außerdem, so Dr. Höchenegg, tragen die spitzen Hülsen dazu bei, Embolie und Thrombose vorzubeugen, denn eine gewisse Anzahl von Chili-Blutgerinnseln kann ihre Bildung verhindern.

Darüber hinaus führt der Mediziner dem Chili eine Erhöhung der Herzstärke sowie die Möglichkeit zu, dem Auftreten einer Herzinsuffizienz vorzubeugen. Sie haben sich vielleicht schon gefragt, warum gerade in den heißen Herkunftsländern solche heißen Chilischoten eingenommen werden. Die Ursache ist einfach: Das würzige Futter lässt Sie noch mehr durchschwitzen.

Andererseits hilft Chili beim "Aufheizen". Auch das Frauenmagazin "Für Sie" gibt seinen Lesern in der Dezemberausgabe 96 "Heiße Tipps gegen Minusgrade", die auch den Verzehr von heißen Pads beinhaltet. Allerdings ist bei der Verwendung solcher Sprühdosen aufpassen: Es ist zu beachten: Um zu vermeiden, dass Ihnen die Blicke reißen, sollten Sie im Außenbereich besonders auf die Richtung des Windes achten.

Umfassende Gesundheits- und Medizinthemen rund um Chilischoten und deren Wirkstoffe Kapsaicin sind auch im "The Chili Pfeffer Book 2. 0" zu lesen, wobei zu beachten ist, dass die hier aufgelisteten Anwendungsgebiete für Chilischoten ausschließlich zu informativen Zwecken gedacht sind. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie in den nächsten Jahren auch dort vermehrt Zubereitungen auf Chili-Basis vorfinden werden.

Mehr zum Thema