Diät für Vegetarier

Ernährung für Vegetarier

Weil Fleisch und Fisch auf den ersten Blick eine wichtige Rolle bei Low Carb spielen, kann es überraschend sein, dass Vegetarier beschließen, mit Hilfe von Low Carb ein paar Pfund zu verlieren. Die anabole Ernährung war bisher das Feintuning für den Bodybuilder. Die meisten Befürworter einer kohlenhydratarmen Ernährung empfehlen, viel Fleisch und Fisch zu essen. Jedoch geht niedriger Vergaser auch vegetarisch oder sogar vegan. Bei den meisten Diäten geht es darum, die effektivste Form der Ernährung bereitzustellen, um eine schnelle und gesunde Gewichtsabnahme zu erreichen.

Ernährungsempfehlung für Vegetarier

Ein vegetarischer oder ovolactovegetarischer Speiseplan kann, wenn er nicht richtig etabliert ist, zu Mängeln in einigen Inhaltsstoffen kommen, die in der Regel durch den Genuss von Frischfleisch oder -fischen in der traditionellen Diät verursacht werden. Daher muss man bei der Vorbereitung von Vegetariermenüs sehr aufpassen. Die Aufnahme von Ei und Muttermilch als Teil der gewohnten Diät macht es bei einem ovolactovegetarischen Speiseplan leichter, den Organismus mit allen notwendigen Nahrungsbestandteilen zu ernähren.

Im Laufe dieses Beitrags werde ich Ihnen einige Ernährungstipps zur Verbesserung des Nährstoffgehalts der pflanzlichen Ernährung unterbreiten. Weil dieses Themengebiet sehr umfassend und auch bedeutsam ist, sprechen wir heute über die Absorption und Assimilierung der wichtigsten Mineralien, die der Organismus dringend benötigt: Calcium, Gusseisen und Zinn. Weil die Vegetarier keine Molkereiprodukte oder deren Folgeprodukte essen, ist es besonders wertvoll, andere Lebensmittel zu essen, die dieses Mineral enthalten, das für die Knochenbildung so nötig ist, wie zum Beispiel:

Kalziumreiche Pflanzennahrung: Es ist also offensichtlich, dass es leichter ist, den Calciumbedarf des Körpers zu decken, da es einige Gründe gibt, die die Calciumaufnahme erhöhen, während andere sie unterdrücken. Daher müssen diese Aspekte, die zu einer besseren Absorption beitragen, stärker berücksichtigt werden.

Einflussfaktoren auf die Kalziumaufnahme: Vitamintabletten: Dieses Vitamintablett steigert die Kalziumzufuhr, ist aber nicht in Pflanzennahrung enthalten. Jedoch ist unser Körper in der Lage, bei Sonneneinstrahlung Vitamine auszuscheiden. Bei Kindern, älteren Menschen oder Schwangeren sollte die Nahrung durch ein Multivitamin mit einem Gehalt an Vitaminen ergänzt werden, insbesondere wenn sie keine Molkereiprodukte zu sich genommen haben.

Allerdings muss berücksichtigt werden, dass diese Nahrungsergänzungen mit Bedacht und nach ärztlichem Rezept eingenommen werden sollten, da eine übermäßige Menge an Vitaminen auch eine schädliche Wirkung auf den Körper haben kann. Sie sehen, viele sind dieselben Lebensmittel, die auch viel Calcium enthalten.

Eine ausreichende Zufuhr dieser Lebensmittel liefert dem menschlichen Geist diese Mineralien, die für eine gute Funktionsweise des Körpers so entscheidend sind. Natriumsalz und tierische Eiweiße behindern die korrekte Calciumaufnahme, weshalb eine Diät mit einem geringen Gehalt an diesen Nährstoffen die Calciumaufnahme vorantreibt. In Lebensmitteln kommt es in zwei verschiedenen Arten vor: organisches oder " Häm-Eisen " (tierischen Ursprungs) und anorganisches oder " Nicht-Häm-Eisen " (pflanzlichen Ursprungs).

Organismen absorbieren organisches Metall viel besser als anorganisches Metall, weshalb ein Vegetarier, auch wenn er genügend Metall enthält, nicht so gut vom menschlichen Körper absorbiert wird, da es pflanzlicher Herkunft ist. Um die Absorption von anorganischem Metall zu steigern, ist es ein Kunstgriff, eine gewisse Säurestruktur in die Nahrung einzubringen.

Indem man das Futter mit Weinessig oder Zitronensaft mischt oder nach dem Verzehr ein Glas Orangesaft trinkt, wird das Bügeleisen besser vom Organismus absorbiert. Gemüse mit viel Gusseisen sind Leguminosen, Feige, Pflaumen, Dattel, getrocknetes Obst und etwas Gemüse, wie z.B. Spino. Dieses Mineral ist für viele enzymatische Umsetzungen und für das Abwehrsystem von entscheidender Bedeutung.

Es ist in vielen Speisen zu finden, obwohl - zum Schaden der Veganer - viele von ihnen tierischer Herkunft sind. Als pflanzliche Lebensmittel kommt es vor allem in Bierhefen, Alge, Hülsenfrüchten, Champignons, Schalenfrüchten, Nüssen, Sojabohnen und einigen Vollkorngetreidesorten vor. Diese Vitamine sind in keiner Pflanzennahrung vorzufinden. Selbst wenn die vegane Ernährung dieses Vitamins nicht zur Verfügung stellt, kann es aus diesem Grunde leicht produziert werden.

Das Bedürfnis nach Vitaminen ist immer dann erfüllt, wenn die Ernährung aus Eiern und Milchprodukten besteht. Aus diesem Grund können Vegetarier, anders als Ovo-Lacto-Vegetarier, Schwierigkeiten haben, dieses Vitamins zu essen, da es nur in Nahrungsmitteln tierischer Herkunft vorkommt. Heute gibt es auf dem Lebensmittelmarkt pflanzliche Nahrungsmittel, die mit diesem Vitaminen bereichert sind, wie z.B. vegetarische Frikadellen, Frühstückszerealien, Sojadrinks, etc.

Dennoch kann es notwendig sein, ein Multivitaminpräparat mit genügend Vitaminen zu nehmen. Bitten Sie Ihren Doktor, den richtigen für Sie zu empfehlen. Das Eiweiß von hohem biologischem Wert ist eines, das alle essentiellen Fettsäuren beinhaltet, die der Organismus benötigt. Lebensmittel mit hohem biologischem Wert sind überwiegend tierischer Herkunft, aber wenn man die pflanzlichen Lebensmittel richtig miteinander verbindet, kann man auch Eiweiß von der gleichen Güte erhalten.

So können dem Organismus durch die geeignete pflanzliche Ernährung hochwertige Eiweiße zugeführt werden.

Mehr zum Thema