Diät nach Blutgruppe

Ernährung nach Blutgruppe

Entsprechend dem Blutgruppendiätkonzept variiert die Form der Ernährung innerhalb der verschiedenen Blutgruppen stark. Die Atkins -, Liste der Lebensmittel für die Blutgruppe Ernährung nach Dr. D'Adamo. Sie haben sich sicher gefragt, warum manche Menschen durch eine spezielle Diät abnehmen und andere nicht? Die Menschen vertragen Lebensmittel je nach Blutgruppe unterschiedlich.

Ist hier e im Schlüssel: Diese Nahrungsmittellektine werden aktiv und wichtig für Sie, wenn sie auf Ihre Blutgruppe einwirken.

Blutgruppen-Diät

Die richtige Diät hängt von der Blutgruppe ab. Grundsätzlich ist es aber keine andere Diät, Gewicht zu verlieren, sondern eine gesündere Diät, mit der unzählige Heiler, Mediziner und vor allem die Patientinnen und Patienten sehr gute Ergebnisse vorzuweisen haben. In den 60er Jahren wurde die Blutgruppen-Diät von einem US-Amerikaner in der Heilkunde erdacht.

In seinen Untersuchungen stellte er fest, dass die Nahrungsmittel in unterschiedlichen Gruppen verschieden sind. Bei der Blutgruppenkost können vermeintliche Stoffwechselerkrankungen, asthmatische, Magen- und Darmbeschwerden sowie Zuckerkrankheit und Allergie nicht vollständig geheilt und dann wenigstens eindeutig gelindert werden. Abhängig von der Blutgruppe sollten in dieser Form der Ernährung gewisse Nahrungsmittel bevorzugt oder vermieden werden.

Im Jahr 1996 veröffentlichte er in den Vereinigten Staaten ein entsprechendes Werk mit dem Namen "Eat Right for you type". Man weiß, dass B-Blut bei einem Patient mit Blutgruppe 1 nicht übertragen werden kann, weil es verklumpt. Die Autorin ist davon Ã?berzeugt, dass dasselbe mit Nahrungsmitteln geschieht, die nicht zur persönlichen Blutgruppe des Menschen Ã?bereinstimmen.

Der Vorwurf liegt bei den Lectinen, bestimmten Proteinen, die in Zusammenhang mit den Blutzellen zu übergewicht und Erkrankungen neigen, da Protein unterschiedliche Auswirkungen auf die verschiedenen Gruppen hat und somit auch Fette entsprechend rascher aufbereitet und gespeichert werden. Wo sind die Blutgruppe und das Essen?

Nach den Worten des Erfinders Petrus J. D'Adamo lassen sich die Menschen besser nach den einzelnen Gruppen unterscheiden, da sich diese vermeintlich erst dann entwickelt haben, wenn sich die Lebensumstände unserer Ahnen ( "aus welchen Ursachen auch immer") signifikant verändern mussten. Demnach sollten die einzelnen Gruppen des Blutes von der jeweiligen Diät und den Lebensumständen unserer Ahnen abhängt.

Diese Blutgruppe hat vermutlich die ältesten nachweisbaren Ahnenlinien. Nach Untersuchungen von Herrn J. D'Adamo waren die Ahnen dieser Blutgruppe hauptsächlich Wurzel-, Früchte- und Beerensammler. Das Futter besteht also überwiegend aus eiweißreichem Futter in Gestalt von gefangenen Tiere. Die empfohlene Diät für Blutgruppendiäten ist überwiegend rotes Rindfleisch, Gemüsesorten und Früchte.

Gehören Sie zur Blutgruppe 0 und wollen mit der Blutgruppen-Diät Gewicht verlieren, sollte Ihre Diät aus Rind, Lammfleisch, grünem Tees, Früchten wie z. B. Bananen, Ananas oder Kirschen sowie vor allem aus grünen Gemüsen wie Broccoli, Blattspinat und Kohl bestehen. 2. Auch für diese Produktgruppe ist Chocolate freigegeben. Die Blutgruppe 0 sollte bei den Getreidearten vor allem das ursprüngliche Cerealien, d.h. die Hirse, den Spelz oder auch den Kamele ernähren.

Nach intensiver alternativmedizinischer Forschung sind Menschen dieser Blutgruppe besonders empfindlich gegenüber einem Übersäuerung des Magens, die zu Bauch- und Darmbeschwerden sowie zu Erkrankungen der Schilddrüse führt, die vor allem auf Jodmangel beruhen. Laut dem Begründer der Blutgruppenernährung ist diese Blutgruppe ziemlich pflanzlich mit zugelassenem Geflügelfleisch, d.h. Truthühnern und Hähnchen, da zu der Zeit, als diese Blutgruppe gebildet wurde, die Menschen vorwiegend in der Landwirtschaft tätig waren.

Mit dieser Blutgruppe profitieren Sie von einer gesünderen Ernährung, wenn Sie ab und zu frisches Fleisch, frisches Fleisch und frisches Fleisch, Sojaeiweiß und nur etwas Geflügelfleisch essen. Andernfalls wird für Menschen der Blutgruppe A kein Tiereiweiß empfohlen. Häufig auftretende Beschwerden sind die Diabetesanfälligkeit und ein sensibles Abwehrsystem gegenüber den anderen Gruppen des Blutes.

Menschen mit Blutgruppe 1 sind in der Regel auch stärker auf Streß reagiert, weshalb sie einen erhöhten Cortisolspiegel haben als andere Erkrankte. Gehören Sie zu dieser Kategorie, sollten Sie fünf kleine Gerichte über den Tag verteilen, damit Ihr Zuckerspiegel nicht unnötigerweise ansteigt.

Laut Petrus J. D'Adamo waren die Ahnen vor allem nomadisch, die sich daher vor allem von ihren Haustieren ernähren. Das Futter besteht vor allem aus Rotfleisch (wegen der Begleittiere) sowie Molkereiprodukten wie z. B. Frischkäse und Jogurt. In der Blutgruppen-Diät sollte das Verhältnis aber auch durch die Integration der Diät der Blutgruppe 0 und der Blutgruppe C, d.h. einer ausgewogenen Diät in Gestalt von Rindfleisch, Molkereiprodukten, Gemüse, Zerealien und Früchten, aufrechterhalten werden.

In der Blutgruppen-Diät für die Gruppe C enthält die Nahrung rotes Rindfleisch, Käsesorten, Fisch und Meeresfrüchte, Kaffeebohnen, Getreide sowie Früchte und Gemüsesorten. Andernfalls ist eine Mixtur aus Eiweiß, pflanzlichen und komplizierten Kohlenhydraten für Blutgruppendiäten bei Menschen mit Blutgruppe 2 ideal. Laut der Blutgruppentheorie werden sie nur erkranken, wenn die Nahrung nicht ausgewogen ist, da dies zu einem physischen Missverhältnis führt, das in der Regel zu Autoimmunerkrankungen führt.

Die Blutgruppe ist nur bei sehr wenigen Menschen zu finden, weshalb sie eine der jüngsten ist. Überraschenderweise toleriert diese Blutgruppe alle anderen Befürchtungen oder Typen, weshalb sie eine der beliebtesten ist. So können Menschen mit dieser Blutgruppe fast alle Lebensmittel tolerieren, ohne ihre Gesundheit zu schädigen.

Die Blutgruppenernährung empfiehlt daher für diese Personengruppe eine überwiegend fleischfreie Kost mit Schwerpunkt auf Milchprodukte und pflanzliche Lebensmittel. Wie kann ich mich mit einer Blutgruppen-Diät ernähren und was nicht? Empfehlenswert sind tierisches Eiweiß sowie Frischobst und Frischgemüse. Hauptsächlich vegetarisch, idealerweise Gemüsesorten, Früchte, Hülsenfrüchte und Zerealien.

Er ernährt sich hauptsächlich von Lammfleisch, Hammel oder Ziegenfleisch. Hochseefische sind auch für diese Blutgruppe hervorragend geeignet, ebenso dürfen Gemüsesorten, Früchte und Vollmilch verwendet werden. Auch diese Blutgruppe wird überwiegend pflanzlich ernährt, wobei Molkereiprodukte und Rindfleisch ab und zu inbegriffen sind. Die Blutgruppen-Diät kann Ihnen sicher helfen, Gewicht zu verlieren, da sie vor allem gesundes Essen verschreibt.

Mit dieser Diät ist auch eine bewusste Ernährungsweise möglich. Allerdings überwiegt der Nachteil, da die Blutgruppenernährung nicht nachgewiesen ist, oder dass die Nahrungsaufnahme an die jeweilige Blutgruppe gebunden ist. Die Diät kann über einen langen Zeitabschnitt zu schwerwiegenden Defizitsymptomen kommen, da sie auch verhältnismäßig ungleichmäßig ist.

Dies ist wohl auch der Hauptgrund, warum die Firma L. A. G. A. G. A. G. A. spezielle, an die Blutgruppe angepasste Nahrungsergänzungen anbietet. Es sollte auch beachtet werden, dass man in diesem Falle für jedes einzelne Mitglied der Familie etwas anderes zubereiten muss, wenn es unterschiedliche Gruppen gibt. Hinsichtlich der Erfahrung und des Erfolges mit der Blutgruppenernährung sind diese sehr erfreulich.

Viele Anhängerschaften mit Gesundheitsproblemen konnten mit dieser Diät nicht nur nachlassen, sondern ihr gesundheitlicher Zustand hinsichtlich Verdauungsproblemen, Atembeschwerden, Lungenleiden, Leberproblemen, metabolischen Störungen (siehe auch: Stoffwechselernährung) sowie gar depressiven Zuständen bessern sich zusehends. Grundsätzlich ist die Blutgruppenernährung mit der metabolischen Bilanz vergleichbar, da es bei dieser Ernährung auch um äußerst gesundes Essen geht und gute Ergebnisse auch ohne eine bedeutende Bedeutung der Blutgruppe erzielbar sind.

Bei den vielen Gremien, die sich mit der Blutgruppenernährung befassen, sind die Ansichten in dieser Hinsicht jedoch sehr gegensätzlich. Dass die Blutgruppen-Diät wirklich zur Heilung von Tumoren beitragen kann, wurde bisher in Erfahrungsberichten nicht amtlich untermauert. Andernfalls sind die medizinischen Ansichten über die Blutgruppen-Diät auch in der Humanmedizin sehr kontrovers.

Konventionelle Mediziner empfehlen von dieser Form der Ernährung ab, während Ernährungswissenschaftler oder Naturheilkundige die Blutgruppen-Diät einfordern. Aus vielen im Netz verfügbaren Erlebnisberichten lässt sich ableiten, dass man mit der Blutgruppen-Diät durchaus auch sinken und scheinbar auch Gesundheitsbeschwerden mildern kann. Eines ist sicher, es gibt viel einfacher, Gewicht zu verlieren, vor allem, wenn Sie die ganze Familie als gestresst zu essen haben und jeder hat eine andere Blutgruppe.

Diejenigen, die einen genaueren Blick auf die Blutgruppe Ernährung kann leicht festzustellen, dass es sich im Grunde genommen um eine Low-Carb-Diät, da es keine Erwähnung der zulässigen Weizen-Produkte in jeder Blutgruppe. Wissentschaftlich betrachtet kann die Ernährung nicht besetzt werden, da auch einige Widersprüche mit den geschichtlichen Ernährungsgewohnheiten auftreten. Die Blutgruppe B ist laut J. D'Adamo vor allem in europäischen und nicht wie zu erwarten in Asien vorzufinden.

Deshalb ist es schwierig zu verstehen, warum Europäer mit dieser Blutgruppe überwiegend Soya zu sich nehmen und die asiatischen Menschen dafür mehr Muttermilch einnehmen. Wenn Sie jedoch nach einem neuen Weg suchen, Gewicht zu verlieren, können Sie natürlich die Blutgruppen-Diät versuchen und Ihre Ergebnisse unten publizieren.

In den meisten FÃ?llen ist es viel besser und vor allem billiger, natÃ?rliche Lebensmittel als die NahrungsergÃ?nzungsmittel, die der Blutgruppenerfinder zusÃ?tzlich zu seinem BÃ? Andernfalls können Sie Gewicht mit anderen niedrigen Vergaserdiäten zweifellos gut verlieren. Achten Sie auf viel Frucht und GemÃ?se, um die erforderlichen Vitamin- und Mineralstoffzufuhr sowie die EiweiÃ?aufnahme zu gewÃ?hrleisten.

Sie sollten auf komplizierte Kohlehydrate und industrielle Süßstoffe achten, wenn Sie sich gesünder und leichter essen wollen. Bei der Blutgruppen-Diät handelt es sich nicht um eine Diät zum Abmagern, sondern um eine endgültige Umstellung der Ernährung, um Erkrankungen zu verhindern oder bestehende Leiden zu mildern. Es ist eine bewußte Ernährung, mit der man sicher auch Erfolg haben kann, wenn man mit seiner Blutgruppe glücklich ist und auch Molkereiprodukte einnehmen kann.

Sportlich ist in der Blutgruppen-Diät nichts verordnet, wie bei jeder anderen Diät werden Sportaktivitäten zur Unterstützung des angestrebten Fettabbaus empfohlen.

Mehr zum Thema