Diy Cnc Fräse

Selbstbau-CNC: Umbau einer Proxxon MF70 Teil 1: Mechanik

Morgens möchte ich Ihnen in diesem Video noch einmal ausführlich meine Do-it-yourself-Fräsmaschine vorstellen. Ich beschreibe hier den Aufbau der Mechanik meiner selbstgebauten CNC-Fräsmaschine. Dies ist eine Portalfräsmaschine, wie die zahlreichen Bilder zeigen. Hier werden Fräsungen mit guten Ergebnissen dokumentiert. Falls Sie etwas fräsen möchten, befolgen Sie bitte die empfohlene Vorgehensweise.

zielona kawa opinie

Selbstbau-CNC: Umbau einer Baureihe MF 70 Teil 1: Maschinenbau

Zum einen: Eine Fräsmaschine kann auch Metall verarbeiten. Zum anderen gibt es für den 3D-Druck bereits eine Vielzahl von Firmen, die den Ausdruck nach dem Upload einer Designdatei bereitstellen. Hier kommen qualitativ hochstehende industrielle 3D-Drucker zum Einsatz, deren Anschaffung für ein kleines Industrieunternehmen keinen Zweck erfüllt. Dabei gibt es nach meinem besten Wissen keinen solchen Betrieb für CNC-Frästeile und Baugruppen.

Alternativ zum Erwerb einer CNC-Fräsmaschine können Sie diese selbst bauen (DIY) oder eine normale Fräsmaschine auf CNC umrüsten. Das Umbauset enthält 3 Schrittmotore NEMA 17, 3 Motorhalter, 3 Steuerungszylinder, 3 Motorträger und alle für den Umrüsten notwendigen Verschraubungen. In einem ersten Arbeitsschritt müssen die Motorträger mit den Motoren des Schrittmotors verbunden werden.

Als nächstes müssen die Motorhalterungen an der Fräsmaschine angebracht werden. Als nächstes muss der Drehknopf durch Lockern der Schrauben vom Drehknopf gelöst werden: Dann wird der Regelzylinder auf den Drehknopf gesetzt und über eine Stellschraube mit dem Drehknopf verbunden: Zuletzt wird die Antriebswelle des NEMA 17 in die Mittenbohrung des Steuerungszylinders gesteckt und die Motorkonsole mit der Motoraufnahme festgeschraubt.

Ein Gewindestift muss seitwärts in den Regelzylinder eingesetzt und so angezogen werden, dass eine formschlüssige Befestigung von Antriebswelle zu Regelzylinder erfolgt. Die CNC-Fräsmaschine ist damit mechanisch umgerüstet, die Konstruktion der Steuerungen und der elektrischen Leitungen ist die nÃ?

Eigene CNC-Fräsmaschine errichten?

Bei der Fräsbearbeitung handelt es sich um die Bearbeitung von Metall, Kunststoff oder Metall. Die Schneidbewegung beim FrÃ?sen wird im Gegensatz zum Drechseln durch die Rotierung des Schneidwerkzeugs bewirkt, wÃ?hrend das WerkstÃ?ck sicher im Tisch liegt. Für die Formgebung des Werkstücks ist je nach Fräsmaschine eine Zustellbewegung erforderlich, entweder durch Verfahren des Maschinentischs oder durch Verfahren des Fräswerkzeugs um das Teil.

Man unterscheidet prinzipiell zwischen konventionellem Schleifen und CNC-Fräsen. Bei konventionellem Schleifen, auch manuelles oder maschinelles Schleifen genannt, werden die Zustellungen durch Handkurbeln oder einfach mechanische Vorrichtungen gesteuert.

Beim herkömmlichen Verfahren werden die Fräswerkzeuge manuell gewechselt. Die CNC-Fräsbearbeitung ermöglicht die Programmierung von bis zu fünf gesteuerten Achsensystemen. Dabei werden die einzelnen oder simultan mit Vorschub angesteuert und die Verfahrbewegungen mit Hilfe von Glasmessbalken abgetastet. Aufgrund der verschiedenen Bearbeitungsachsen kann der FrÃ?ser in jedem Winkel zum WerkstÃ?ck eingestellt und so gesteuert werden, dass auch 3D-Konturen mit CNC-Technik gefÃ?hrt werden können.

Charakteristisch für eine Fräse sind die Koordinate des Arbeitsraumes, die Antriebskraft und die zur Verfügung stehenden Geschwindigkeitsbereiche. Eigene CNC-Fräsmaschine errichten? Auch für einen routinierten und erfahrenden Experten sollte es eine große Aufgabe sein, eine CNC-Fräsmaschine selbst zu errichten. Die Eigenkonstruktion einer CNC-Fräsmaschine verlangt umfassende Kenntnisse und ist sehr zeit- und kostenaufwändig.

Alternativ zur kompletten Eigenkonstruktion kann eine bestehende Fräse auf CNC umgerüstet werden. Zur Umrüstung einer bestehenden Fräse auf eine CNC-Fräse benötigen Sie ebenfalls eine Fräsmaschine: Wie eine selbst gebaute CNC-Fräsmaschine auszusehen hat: Dieses Bild veranschaulicht, wie sie funktioniert: Das CNC-Fräsgerät wird von einem Computerprogramm angesteuert. Sie haben den großen Vorteil, daß sie recht leicht erzeugt werden können, aber in den meisten Fällen nicht alle Äxte simultan verwendet werden können.

Im Gegensatz dazu erlauben DIN-Dateien die gleichzeitige Bewegung aller Achsbewegungen. Es ist jedoch von Vorteil, wenn ein Gameport zur Verfügung steht, da in diesem Falle die Fräsmaschine auch von Hand über den Steuerknüppel bedient werden kann. Bei der Zeichnung muss jedoch der Fräserdurchmesser beachtet oder mit zusätzlicher Software angepasst werden.

Mehr zum Thema