Durchfall Diät

Diät: Anti-Durchfall-Diät gegen Durchfall.

Durch eine optimale Ernährung werden die durch Durchfall verloren gegangenen Mineralien wieder aufgefüllt und der Flüssigkeitsverlust sofort aufgefüllt. Einfache Hausmittel können bei Durchfall helfen. Der Durchfall ist ein globales Phänomen. Beim Durchfall ist es vor allem wichtig, den Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Das Kind sollte sich gastrointestinal ernähren!

Diät: Anti-Durchfall-Diät gegen Durchfall.

Der Durchfall Diät kann schwere Diarrhöe in ein paar Tagen behandelt werden. Am Anfang von Durchfall ist es, sollte man schnell zu behalten Flüssigkeit und Mineralstoffe im K? Für die anschließende Heilung von Durchfall müssen Sie Nahrungsmittel wie Weissbrot, Milchreis, Obst- und Gemüsesorten mit Schalen einnehmen. Der Durchfall ist keine Erkrankung, sondern ein Zeichen für eine Eßstörung.

Chronische Diarrhöe, die über mehrere Wochen andauert, kann durch Lebensmittel, Arzneimittel, Krankheitserreger, Viren, chronische Erkrankungen und andere Beschwerden verursacht werden. Damit der Durchfall aufhört, müssen Sie exakt die einzelnen Etappen der Diät durchgehen. Beim Fasten trinkt man nur gemischtes Trinkwasser mit Salzen, Zuckern, Zitronen und Bikarbonaten. Man kann auch kochendes Salzwasser, Reiskörner oder Griess und Gemüsebrühen mitnehmen.

Nach und nach können Sie Nahrungsmittel wie z. B. Hühnerfleisch, gekochten Fischen, gegrillten Speck und Broten einnehmen. Beim Durchfall ist es notwendig, die verlorene Flüssigkeit, Glucose und Mineralstoffe (Elektrolyte) auszugleichen. Trink viel frisches Trinkwasser, Säfte, Brühen, Tees und Sportdrinks wie Wassermann. Auch wenn es Durchfall nicht behandeln kann, ist dieses Produkt sehr wertvoll, da es die für den Körper wichtige Entwässerung vermeidet.

Dieses ist ein effektives Anti-Durchfall-Menü, um den Durchfall aufzustoppen. Nudeln, gekochte oder gebackene Erdäpfel, weisser Milchreis. Drinks: nur für Mineralwasser oder Säfte. Manche Nahrungsmittel können Durchfall auslösen. Folgende Nahrungsmittel nicht zu sich nehmen, um einen zunehmenden Durchfall zu vermeiden: Kaffe und Zitronensaft aus der Trinkflasche können den Durchfall verschlimmern (sie regen den Bauch an).

Diät: Wie vermeidet man Durchfall? Vermeide große Mengen, es ist besser, weniger, aber häufiger zu verzehren. Meiden Sie Nahrungsmittel, die Ihre Beschwerden verstärken können. Nahrungsmittel, die das Durchfallrisiko steigern können, sind: Meiden Sie karbonisierte Drinks und Nahrungsmittel, die blähen: z. B. Blähungen:

Laxantien meiden. Wenn möglich, sollten Sie solche Fälle meiden, die Sie unruhig oder verkrampft machen. Vor einer Diät sollten Sie Ihren Diätassistenten befragen, er wird Ihnen bei guter körperlicher Verfassung beim Abnehmen behilflich sein.

Mehr zum Thema