Eiweißshake Selber machen

Machen Sie Ihren eigenen Proteinshake

Protein-Shakes - machen Sie sie einfach selbst. Eiweiß-Shakes können leicht zu Hause zubereitet werden. Proteinshake selbst bedeutet zwar etwas mehr Arbeit, aber es steckt auch "mehr" für die Gesundheit drin. Protein ist ein wichtiger Bestandteil, den jeder Mensch braucht. Machen Sie Ihre eigenen Protein-Shakes - schnell & einfach.

zielona kawa opinie

Hausgemachter Proteinshake - gesünder und leckerer!

Sie können ohne Protein keine Muskulatur bauen und ohne Muskulatur keinen Six-Pack bekommen! Daher ist es für Ihren Sechserpack-Erfolg von ausschlaggebender Wichtigkeit, dass Sie genügend Protein zu sich genommen haben. Empfehlenswert sind etwa 2,5 g Protein pro kg des Körpergewichts pro Tag. D. h. bei einem Eigengewicht von 80 kg müssen Sie ca. 200 g Protein mit Ihrer Ernährung zu sich nehmen. 2.

Dann gibt es keinen Grund, nicht mit Proteinshakes zu helfen. Ich benutze auch regelmässig Eiweißpulver, um meine Diät zu ergänzen. Allerdings gibt es zwei Sachen, die Sie immer beachten sollten: Zum einen ist es nicht nötig, Nahrungsergänzungen wie Protein-Shakes einzunehmen, um den Muskelaufbau zu fördern und einen Six-Pack zu erhalten. Zum anderen sind Nahrungsergänzungen, wie der Titel schon sagt, eine Nahrungsergänzung und nie ein Ersatz.

Bevorzugen Sie einen Proteinshake? Auf diese Weise können Sie ganz leicht Ihren eigenen Protein-Shake herstellen: Weil gutes Eiweißpulver ziemlich kostspielig ist, werde ich Ihnen jetzt aufzeigen, wie Sie Ihr Eiweiß leicht selbst schütteln können. Es ist nicht viel schwieriger, als einen Proteinshake mit gebrauchsfertigem Eiweißpulver zu mischen. Für Ihren hausgemachten Proteinshake benötigen Sie folgende Zutaten: Sie müssen nur noch die Inhaltsstoffe in den Becher geben und kurz mit einem Mixer mischen.

Ihr köstlicher hausgemachter Proteinshake ist da. Nährwert: Mit 100 Gramm Heidelbeeren und 10 Gramm Bienenhonig erhalten Sie ca. 40 Gramm Protein und Kohlehydrate und ca. 6 Gramm Fette. Sie können den Proteinshake entweder zum Fruehstueck oder nach dem Sport einnehmen. Dieser Proteinshake ist immer mein tägliches Fruehstueck.

Seid ganz entspannt und probiert aus, was ihr wollt. Hoffentlich konnte ich Ihnen beweisen, dass ein hausgemachter Proteinshake aus fettarmem Quark eine gute Abwechslung zu dem von Ihnen erworbenen Eiweißpulver ist.

Hausgemachter Proteinshake - ist das möglich?

Protein ist eine ausgezeichnete Energiequelle, vergleichbar mit Kohlehydraten und Fett. Anders als Kohlehydrate und Fett produziert Protein jedoch keine heftigen Insulinreaktionen. Weil, wenn Sie voll von Kohlehydraten oder Fett sind, die Insulin-Produktion im Organismus angeregt wird. Aber genauso rasch wie der Insulingehalt im Organismus nach oben steigt, fällt er danach wieder ab.

Protein dagegen produziert einen kontinuierlich moderaten Insulingehalt, der Sie vor ein bis zwei Anfällen von Heißhunger schützt. Viele Ernährungsberater und Berater sagen, dass man im Traum Gewicht verlieren könnte, wenn man zuvor eine vorwiegend aus Proteinen bestehende Speise isst. In der Tat ist es eine Tatsache, dass in der Zeit, in der wir einschlafen, "Reparaturarbeiten" aller Arten im Organismus durchgeführt werden.

Grundsätzlich ist die Zeit, in der wir einschlafen, eine Zeit, in der sich unser Organismus regenerieren und optimal funktionieren kann. Die Regenerierung wird durch die Proteinaufnahme vor dem Schlafengehen unterstützt. Das hat einen positiven Effekt - der Organismus verbraucht durch die Arbeit in der Nacht Energie.

Wenn es sich bei der letzten Tagesmahlzeit um eine Proteinmahlzeit, z.B. einen Proteinshake, handelt, wird dieser Einfluss durch die entsprechende Diät unterstützt. Der Einfluss einer regelmässigen Protein- oder Proteinzufuhr ist so unterschiedlich, dass es nicht möglich ist, sie hier in einem kleinen Kapitel wiederzugeben. Warum der Organismus das Protein braucht, erfahren Sie im nachfolgenden Video:

Was ist der beste Weg, um Protein zu konsumieren?

Protein-Shakes sind ein bewährtes Mittel, auf das viele Menschen derzeit zurückgreifen.

Betrachtet man die Zutaten dieser Erschütterungen, erkennt man bald, dass sie neben vielen Eiweißen auch oft Geschmacksstoffe und andere synthetische Zusätze beinhalten, auf die manche Menschen in ihrer Nahrung gerne verzichtet hätten - vor allem, wenn es darum geht, dem Organismus tatsächlich etwas Gutes zu tun.

Nebenbei bemerkt: Wer seinen Proteinbedarf lieber abdecken möchte, braucht natürlich eine sinnvolle Abwechslung.

Dieser Proteinshake hat eine ganz andere Beschaffenheit als ein Milchshake. Eine weitere Variante eines hausgemachten Proteinshake finden Sie im nachfolgenden Video: Alle Inhaltsstoffe sind natürlich. Je nach Lust und Geschmack können Sie die Inhaltsstoffe verändern - die Beigabe von z.B. Kakao oder Vanillepulver ergibt einen ganz anderen Mix.

Sie erhalten Ihren Shakes ohne synthetische Zusätze, Geschmacksstoffe und dergleichen. So ist ein Protein-Shake-Pulver, das wirklich hochwertiges Eiweiß beinhaltet, in der Praxis meist teuerer. Wenn Sie einen Shaker machen wollen, müssen die Inhaltsstoffe immer im Hause sein.

Die Inhaltsstoffe für sich und den fertigen Shaker sind weit weniger haltbar und essbar als Proteinpulver. Insgesamt ist anzumerken, dass die positiven Eigenschaften von hausgemachten Proteinshakes klar aufwiegen. Der Clou: Sie haben die Gelegenheit, jeden Tag eine neue Schöpfung zu probieren und können sich die eine oder andere Raffinesse einfallen lassen, um Ihr Protein so zu schütteln, wie Sie es sich wünschen.

Mehr zum Thema