Gut und Gesund Abnehmen

Honey Diet: Gesundes Abnehmen mit Honig

Wenn Sie jedoch schnell und einfach abnehmen und sich gesund ernähren wollen, sollten Sie darauf achten, dass Sie das richtige Protein essen:. Schwimmen ist auch bei starkem Übergewicht besonders geeignet. Strategie zur gesunden Gewichtsabnahme: Was kann ich essen? Eine gesunde Gewichtsabnahme funktioniert auf Dauer nur, wenn Sie die richtigen Gewichtsabnahme-Lebensmittel essen - solche, die gut schmecken und Sie auffüllen. Allerdings wirkt das gesunde Abnehmen fast nie schnell.

zielona kawa opinie

Honigdiät: Gesundes Abnehmen mit Bienenhonig

Es ist ein völlig neuartiges Gewichtsabnahmekonzept mit einem spannenden Zugang. Es ist bekannt, dass Bienenhonig gesund ist, aber kann man mit ihm auch abnehmen? Diese Ernährungsgewohnheiten haben wir uns näher angeschaut, erklärt, wie sie funktioniert und natürlich auch ihre Vor- und Nachteile: Nicht nur wegen seines süßlichen Geschmackes ist er ein köstlicher Aufstrich, sondern auch ein Mittel, das seit Jahrtausenden von vielen Kulturkreisen eingenommen wird.

In Deutschland ist dies zwar weniger bekannt, aber nicht weniger beliebt: Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums essen wir Deutsche jährlich 1,2 Kilo pro Jahr. Das ist gut so, denn Bienenhonig enthält viele gesunde Vitalstoffe, wertvolle Proteine, wertvolle Mineralien, wertvolle Vitalstoffe und wertvolle Mineralien. Achten Sie beim Honigkauf immer darauf, dass er kalt gepresst wird, da viele der gesundheitsfördernden Bestandteile beim Erwärmen untergehen.

Bienenhonig enthält Fruktose, Glukose (Glukose), Vitaminen B1, C3, B2, B1, C2, B5 und B1, sowie viele Antioxidanzien. Das macht ihn nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. Also lassen Sie uns klarstellen: Schatz ist gesund. Ist das genug, um mit etwas Geld abzunehmen?

Nach Angaben des Ernährungswissenschaftlers und Apothekers Michael MacInnes hat er mehrere Vorteile für unseren Körper, die uns beim Abnehmen und Abnehmen unterstützen können. Ausgehend von diesen guten Merkmalen hat der ehemalige unabhängige Pharmakologe MacInnes die Honigdiät entwickelt und das entsprechende Werk veröffentlicht. Die Honigdiät ist natürlich nicht nur auf den Verzehr von reinem Milch.

Stattdessen konzentriert sich der Erfinder und Verfasser von "The Honey Diet" Michael MacInnes auf eine gesundheitsfördernde, natürlich und ausgeglichene Kost. Das sagt er der Nahrungsmittelindustrie, die immer wieder mit künstlicher Nahrung und leichten Produkten anlockt. Stattdessen betrachtet er den allgemeinen Verzehr von Diabetes als problematisch und rät daher, weniger mit Diabetes zu ernähren.

Die Grundidee ist jedoch, dass er nicht nur Süßes ist, sondern auch die Interaktion zwischen Blutzucker, Hirn und Blutzuckerspiegelsystem. Iss mehr Schatz! So lautet der Aufruf von Mclnnes. Das ist auch der Leitgedanke seiner Honigdiät. Das Konzept der Gewichtsabnahme gliedert sich im Wesentlichen in zwei Teilschritte. Die erste Stufe zielt auf Menschen, die bewusst und gesund essen wollen, also ihr Körpergewicht erhalten wollen.

Die zweite Stufe dagegen hat ein eindeutiges Ziel. In beiden Fällen wird die Zuckerproduktion durch die Honigproduktion abgelöst. Aber das ist natürlich nicht alles, denn es gelten auch die gewohnten Vorschriften einer ausgewogenen Ernährungsweise. Der so genannte Schlaftrank nimmt ebenfalls eine bedeutende Stellung in der Honigdiät ein: Kurz vor dem Schlafengehen wird er aus warmem Trinkwasser oder aus einem oder zwei Esslöffel Kaffee hergestellt und verzehrt.

Das Besondere an der zweiten Stufe ist, dass pro Kalenderwoche ein kohlehydratfreier Tag eingefügt wird. Sie sollten mit diesem Gerät ein bis zwei Kilogramm pro Tag abnehmen können. Das Honigfutter hat mehrere Vorzüge, da es verhältnismäßig einfach zu befolgen ist und weitgehend auf ein Verbot verzichten kann. Unserer Meinung nach ist Abnehmen ohne Verhungern mit dieser Methode sehr gut möglich.

Weil sich die Gesundheit des Honigs bewährt hat, kann es nur gesund sein, täglich kleine Honigmengen zu sich zu nehmen. Wem es mit der Honig-Diät gelingt, sollte zudem noch etwas sportliches Fließen lassen: Die Honigdiät ist eine Umstellung der Ernährung und keine Blitzdiät, daher gibt es kein Risiko für einen Jo-Jo-Effekt.

Nachteilig ist der höhere Fruchtzuckergehalt des Honigs. Allerdings, da Bienenhonig viel gesundheitsfördernder ist als Glukose und man viel Energie einspart, kann man damit nur Gutes tun. Wem das schnelle Abnehmen nicht gefällt, der ist mit der Honigdiät nicht gut bedient, aber gesund abnehmen und vor allem auch das Abnehmen ist, wenn man nicht geisteskrank ist, immer erwünscht.

Uns hat der Gedanke, die Vorteile der gesundheitsfördernden Wirkung von Honigen im Zusammenhang mit einer ausgewogenen Ernährungsweise zu nutzen, sehr gut gefallen. Ausgeglichene, kohlenhydratarme Kost und Bienenhonig statt Zucker: Nur so können wir unser Gewicht reduzieren.

Mehr zum Thema