Intervall Diät

"Dieses Fasten führt nicht zum Jo-Jo-Effekt."

Wie steht es mit dem Intervallfasten? Wählen Sie eine Intervall-Diät, die zu Ihrem Typ passt. Auch gegen Diabetes und Krebs kann die Ernährung schützen. Dies ist viel gesünder und effektiver als jede Blitzdiät. Auch in Fachkreisen das Prinzip der so genannten Intervall-Diät.

"Diese Fastenzeit hat keinen Jo-Jo-Effekt zur Folge."

Waren die Intervalle besonders wirksam? Insbesondere Herangehensweisen, die alle zwei Tage oder zwei Tage in der Woche fasteten, haben zu einer Verringerung der Fett-Leber und einer Verbesserung der Blutfett- und Insulinempfindlichkeit geführt. Genauer gesagt: Wie lange sollen die Etappen ohne Nahrung durchhalten? Am mäßigsten ist es, Snacks und Snacks zu vermeiden und eine Ruhepause von mind. vier bis zehn Std. zwischen den einzelnen Speisen einlegen.

Das 16/8-Verfahren ist auch eine gute Möglichkeit, 16 Std. auf Nahrung zu verzichten und 8 Std. zu ernähren. Wenn Sie das Fruehstueck auslassen oder frueh am Morgen etwas zu sich nehmen, koennen Sie die 16 Std. ohne Probleme meistern. Es ist nur darauf zu achten, dass man genug trinkt. Haben Sie nicht nach der Fastenzeit mehr gegessen und bekommen die fehlende Menge an Energie zurück?

Das ist ganz gewöhnlich. Dennoch: Wenn man die in einer Normalwoche und in einer Intervall-Fastenwoche zusammenkommenden Calorien miteinander vergleicht, ist es in der Faswoche weniger. Wenigstens konnten unsere Tiere die fehlende Kalorienmenge nicht ausgleichen - auch wenn sie es versuchten. Wird das Intervallfasten auch bei starkem Übergewicht angewendet?

Das Intervallfasten würde ich als fünf bis zwei Diäten empfehlen. Sie ernähren sich normalerweise fünf Tage die Woche und nur 500 bis 600 Kilokalorien an zwei Tagen. Es ist noch wirksamer, nur jeden zweiten Tag zu verzehren und nur am anderen Tag zu konsumieren, zum Beispiel für Tees, Kaffe, Mineralwasser, Fruchtsäfte und Brei.

An einem Tag, an dem Sie zum Abendessen oder zum Doppelkopfabend geladen sind, wenn Sie gern ein Glas Wein trinken, ist es sinnlos zu nüchtern. Wenn Sie nur ein wenig Gewicht verlieren und die Dinge wieder in Ordnung bekommen wollen, ist ein Tag pro Tag pro Tag oder die 16/8-Methode sicherlich ausreichen.

Aber genau dafür ist das Intervallfasten gut gerüstet. Was sind die Hauptvorteile des Intervallfastens gegenüber anderen Gewichtsverlustmethoden? Wenn Sie das Intervallfasten über einen langen Zeitabschnitt durchführen, ist es nicht so leicht, einen Yo-Yo-Effekt zu erzeugen. Das Intervallfasten ist natürlich verhältnismäßig leicht in den Arbeitsalltag zu integrieren und somit einfacher zu pflegen. Sie müssen keine komplizierte Küche zubereiten oder sich um eine angemessene Nährstoffzufuhr sorgen, weil Sie nicht lange aufgeben müssen.

Menschen, die vorher Intervallfasten gemacht haben, melden auch, dass sie sich besser fit und konzentriert sind.

Mehr zum Thema