Kaffee test

Bohnen-Test

Hochwertiger Kaffee überzeugt durch seine Persönlichkeit und seinen einzigartigen Geschmack. Das macht Kaffee zu einem der beliebtesten Getränke. Kaffeespezialitäten wie Espresso, Latte Macchiato und Cappuccino waren jahrelang in Mode. Aber jetzt ist es wieder Zeit für Filterkaffee. Es gibt nie einen Supermarkt für Kaffee.

Kaffee-Bohnen-Test

Die Frucht reift in hohen Positionen viel länger, die Kaffeebohnen werden bedeutend grösser und zäher. In Mittel- und Süd-Amerika gebräuchliche Kürzel sind für Anbauflächen über 1.600 Meter über dem Meer die Bezeichnung SCHB (Strictly Hartbohne ) oder SCHG (Strictly Hochwüchsig ) und für Anbauflächen unterhalb dieser Toleranz.

Bei der Herstellung werden die Kaffebohnen nach Größen sortiert. Grössere Sorten bringen auch einen erhöhten Marktpreis, da die Trader von einer verlängerten Reifezeit ausgehen. Internationaler Warenverkehr gliedert sich in sehr große (Größe 20 = 8 Millimeter), kleine (Größe 14 = 5,5 Millimeter) und kleine Pfaffen.

Kaffeebohnenlieferungen werden prinzipiell immer wieder stichprobenartig auf Fehler überprüft. Bei der so genannte Brasilien-Methode werden die Defekte in einer Stichprobe von 300 g Kaffee-Bohnen mit unterschiedlicher Wichtung erfasst. Die verfaulte Kaffebohne wird als völlig fehlerhaft angesehen, eine gebrochene als 1/5 fehlerhaft.

Befindet sich in diesen 300 g ein großer Edelstein oder ein Ast, werden fünf Mängel festgestellt.

Wasserlöslich, leicht - vorzüglich?

Nach dem Zweiten Weltkrieg fügt sich der Kaffee hervorragend in das schnell wachsende Umfeld der allgemeinen Ehrfurcht vor Fortschritt und Komfort ein. Diese raffinierte Militärnahrung entsprach als Haushaltsgegenstand dieses Bekenntnisses den heutigen abstrusen Kochideen, die während des wirtschaftlichen Wunders zahllos zu schätzen schienen: dass die Speisen - natürlich von Verkaufsautomaten produziert und von gutartigen Industrierobotern bedient - in absehbarer Zeit aus Röhrchen oder aus der Pillenschachtel kommen würden, die auf Tastendruck sowohl in der Kapsel als auch im freistehenden Haus erhältlich sein würden.

Wieder einmal wurde das Braungranulat zum Sinnbild - dieses Mal jedoch der Zukunftsangst. Der Kaffee ist eine reiche Innovationsgeschichte. Wenige Nahrungsmittel sind vermutlich an mehr als Kaffee gedacht worden. Nicht wirklich nachbilden kann er die kräftigende Kraft des Espresso.

Darüber hinaus kann die Verarbeitung später Fehler beheben, insbesondere bei der stark gewachsenen Rebsorte Robustas, die oft die empfindlichere, aber auch deutlich teurere Arabica-Sorte in Blends ersetzt. Der nach ihm benannte "Café Einstein"-Impresario und Leiter einer "Kaffeefabrik", sagt dazu, dass eine minderwertige, aber preiswerte Kaffeepause oft sowohl im gemahlenen als auch im wasserlöslichen Kaffee verwendet wird.

Instantkaffee ist jedenfalls in erster Linie für den Zweitgebrauch da, ergänzt er, zum Beispiel wenn die Maschine kaputt ist, ein Bruchstück gemischt werden muss oder ein Kiramisu rasch zubereitet werden muss. Doch in Berlins schickem Avantgarde-Restaurant steht natürlich nicht dieses improvisatorische Getränk im Vordergrund, sondern das, was wir in den nächsten Jahren zubereiten werden.

Die Tatsache, dass sie wahrscheinlich die eigene Nase vorn haben, wird schon heute durch ihre klug zusammengestellten Menüs verdeutlicht. So suchte er nach Früchten, nach allem, was frisch und erheiternd wirkt, was im Kaffee lebhaft und jugendlich sein kann - zum Beispiel Zitrus- und Bergamottennoten ebenso wie alles Rot-Fruchtige.

Mehr zum Thema