Kohlenhydrate Tabletten zum Abnehmen

Schlankheitskur mit Kohlenhydratblocker

Die Kalorienzufuhr von den bekannten Kohlenhydratspendern in der Nahrung wird reduziert. Darunter sind Brot, Pasta und Reis, die zu den wichtigsten Kohlenhydratquellen als Grundnahrungsmittel gehören. Das wiederum führt zu Angriffen des Heißhungers unter Kontrolle und unterstützt so die Gewichtsabnahme. Gibt es Tabletten, die das Fett im Körper binden oder den Appetit reduzieren sollen, aber eine Tablette, die Kohlenhydrate blockiert? Durchfallgefahr etc.

aber bei Fettblockern in Kapselform gibt es die gleichen wie bei Fettblockern als Tabletten.

Schlankheitskur mit Kohlenhydratblocker

Und was sind Kohlenhydratsperren? An dieser Stelle kommt die Auswirkung von Kohlenhydratblockern ins Spiel: Die Kalorienzufuhr von den bekanntermaßen Kohlenhydratspendern in der Ernährung wird reduziert. Darunter sind unter anderem Brote, Teigwaren und Reiskörner, die zu den wichtigsten Quellen von Kohlenhydraten als Grundnahrungsmittel zaehlen. Kohlehydratblocker blocken das für die Umsetzung von Kohlenhydraten in Glukose verantwortliche Ferment alpha-Amylase.

Überschüssige Kohlenhydrate werden nicht mehr in Glukose umgesetzt und als Körperfett abtransportiert. Dadurch wird eine zu hohe Kalorienzufuhr durch Kohlenhydrate vermieden. Kohlenhydratblocker: Es gibt drei Haupteinsatzgebiete für Kohlenhydratblocker: 2. Reduktion der Kalorienzufuhr um etwa ein Viertel je nach Diät.

Weil vor allem die Kalorienzufuhr von den wichtigsten Kalorienlieferanten mit Kohlehydraten verringert wird, ist die exakte Reduktion lebensmittelabhängig. Weil die Umsetzung von Kohlehydraten in Glukose den Zuckerspiegel im Blut erhöht, wirkt sich ein Kohlenhydrat-Blocker auch auf den Zuckerspiegel aus. Ob das Gewicht des Körpers gesundheitsschädlich ist oder im Grünbereich ist, lässt sich an verschiedenen Faktoren ablesen.

Eine der wichtigsten und bekanntesten Kennziffern zur Gewichtsbestimmung ist der Körpermassenindex (BMI). Der ideale KMI für Erwachsene liegt bei 20 bis 25 (Männer) bzw. 19 bis 24 (Frauen). Unten ein niedrigerer KMI, der als Mindergewicht erachtet wird. Mit Werten zwischen 26 und 30 (Männer) bzw. 25 und 30 (Frauen) wird bereits von Fettleibigkeit gesprochen.

Weil Abdominalfett eine besondere Gesundheitsgefährdung und einer der Hauptfaktoren für Herzkrankheiten ist, gibt der Hüftumfang Aufschluss über den Zustand des Abdominalfetts. Der Hüftumfang sollte bei der Frau 84 Zentimeter nicht übersteigen, bei den Männern darf er bis zu 89 Zentimeter betragen, bevor er als gesundheitsschädlich eingestuft wird.

Am besten ist es, den Bauchgurt morgens trocken zu halten. Beim Abnehmen ist es besonders darauf zu achten, dass es holistisch durchgeführt wird. Oberste Voraussetzung ist eine ausgeglichene und von allen angestrebte Leistungsbilanz. Kohlenhydratblocker können dabei eine effektive Unterstützung sein, dürfen aber nicht die einzigen Maßnahmen zur Gewichtsreduktion sein.

Kohlenhydratblocker werden unmittelbar vor der Mahlzeit einnehmen. Normalerweise haben sie die Gestalt von Stöcken. Dabei wird der Gehalt eines Stockes genommen und schmilzt auf der Lasche. Mit einem Hauptgericht, das viele Kohlenhydrate beinhaltet, kann die Dosierung auf zwei Stäbchen erhöht werden. In der Summe sollten nicht mehr als drei Stäbchen pro Tag mitgenommen werden.

Bei vierwöchiger Zufuhr von Kohlenhydratblockern sollte eine Ruhepause von drei bis vier Tagen eingenommen werden. Kohlenhydratblocker Meratol:

Mehr zum Thema