Protein Shake ohne Soja

Ohne Soja vegan - ist das möglich?

Dies ist natürlich nicht schlecht, denn das Sojaprotein ist gentechnikfrei hergestellt, hat einen hohen biologischen Wert, ist eine pflanzliche Eiweißquelle und daher besonders interessant für Veganer. Ob als klassisches Pulver zum Mischen mit Flüssigkeit oder als leckeres, verzehrfertiges Eiweißgebäck - das Multan Wellness Food ist der ideale Mahlzeitenersatz für Ihre kalorienreduzierte Ernährung. Der Hautgeschmack kommt oft von Sojaprotein - Soja gilt oft als allergieauslösend - die Diskussion um Genmanipulation ist allgegenwärtig. Was ist das Molkenproteinpulver ohne Süßstoff Soja-Aspartam-Sojalecithin? Um ehrlich zu sein, der Zusatz von Reis und Erbsen zur Proteinformel ist für mich ganz neu.

Veganer ohne Soja - ist das möglich?

Ausgelöst wurde dieser Betrag durch ein Interview mit einer Mitarbeiterin, die sagte, dass sie gern Veganer wäre, aber ihr Mann mag es, wenn er sich gern fleischlich ernährt und gegen Soja verträgt. Aber bevor wir zu vielen Hinweisen kommen, wie man Veganer und noch frei von Soja durchs ganze Land kommt und mit welchen Lebensmitteln oder Erzeugnissen man Soja austauschen kann, müssen wir über Soja sprechen.

Sojabohnen sind nicht gleich Soja! Zu Recht wird Soja als ein Einflussfaktor angesehen, der sich negativ auf unser Wohlbefinden auswirkt. Die meisten Tiere (ob Milch- oder Fleischtiere) werden auf der ganzen Welt mit Soja ernährt, denn Soja ist sehr proteinreich und trägt zum raschen Anwachsen bei. Die meisten der auf der Welt hergestellten Sojabohnen landen nicht in Form von Tierschaum und Soja-Milch, sondern zu 70% in den Bäuchen.

Lokale proteinreiche Nutzpflanzen wie Süßlupinen, Erbse und Feldbohnen können mit den Nährstoffwerten von Soja nicht mitkommen. Obwohl Anstrengungen unternommen werden, den Sojaanbau in der Bundesrepublik zu erhöhen, ist dies aufgrund der klimatischen Verhältnisse nur in wenigen Gebieten möglich. So wird die (teilweise gentechnisch veränderte) Soja aus den USA nach Zentraleuropa mitgebracht.

Wo kommt die Soja in meinem eigenen Haus her? In Deutschland engagieren sich Unternehmen wie z. B. der Tofupionier Dr. med. Bernd Drosihn für den Anbau von Soja in Deutschland. Typhoon beispielsweise konnte den Importanteil von Soja aus dem Ausland auf weniger als ein Drittel reduzieren.

So ist das Vorurteil, dass Soja klimaschädlich ist und dass es besser ist, wieder frisches Rindfleisch zu verzehren, vollkommen widersprüchlich, denn: Der größte Teil der weltweit produzierten Soja gelangt nach einer Fahrt um die halbe Welt in die Tiere, wir als Fleischfresser sind dann nur noch Nebenverbraucher. In Zentraleuropa angebautes Soja, das zu so genannten Tofus oder Ersatzstoffen wie z. B. Vollmilch oder Jogurt weiterverarbeitet wird, hat jedoch nicht nur einen verkürzten Weg hinter sich, sondern kann auch vom Menschen selbst verzehrt werden, ohne den größten Teil seines Nährwerts in einem Lebewesen zu hinterlassen.

Schadet mir Soja? Ich bekomme immer wieder Anfragen oder Behauptungen, dass Soja gesundheitsschädlich ist, besonders für das hormonelle Gleichgewicht der Männer. Die Sojabohnen enthalten Phytoestrogene (auch isoflavonisiert; zur Erläuterung ihrer Wirkungsweise und warum Phytoestrogen nicht dasselbe ist wie normales Estrogen, s. hier). Sie sind nicht nur in geringen Konzentrationen, wie sie z.B. im Bereich des Tofus auftreten, harmlos, sondern wahrscheinlich auch gesundheitlich vorteilhaft, wenn es um die Prävention von Krebserkrankungen oder Wechseljahresbeschwerden geht.

Wenn Sie sich umsehen, wo noch hormonartige Stoffe vorhanden sind (Plastik, Thermopapiere, Kosmetika) oder was sogar in Fleischerzeugnissen vorkommt ( "Dioxin", antibiotische Mittel, Pestizide, die seit einiger Zeit nicht mehr zugelassen sind), können Sie weiterhin ohne Bedenken über Ihre Sexualität nachdenken.

Wieso sind so viele Menschen gegen Sojaallergie? Zum Beispiel kann ich kein Asparagin nehmen, ich habe Kopfweh von der Tulpe und bin gegen die meisten grenzflächenaktiven Substanzen in Reinigungsmitteln allergisch. 2. Häufige Allergieauslöser sind z.B. Muttermilch, Getreide und Soja. Doch die Menschen sind auf alles allergisch: Erdnüsse. Pflanzenmilch ohne Soja ist jetzt auch in Diskontern erhältlich.

Hafer, Dinkel- und Reisrahm sind bei den Unternehmen Natali, Hafer, Bergen und auch bei der Firma Alnatura/dm erhältlich. Wenn Sie Gemüsecreme z.B. für Kuchen oder Nachspeisen benötigen, empfehle ich den im Bio-Laden erhältlichen Milchreis oder die Kokosnusscreme von Sojatoo. In unserem Weblog finden Sie Rezepturen für Mozarella, Schafskäse, Parmesan und zwei Käse-Saucen (1) (2), alle ohne Soja.

Ice Cream ist jetzt auch völlig ohne Soja erhältlich, zum Beispiel auf Basis von Lupinen von der Firma Linde oder von Das Eise. Bei meinen Eisrezepturen kann aber auch Sahne oder Sahne leicht ersetzt werden. Bei vielen Rezepturen wird oft als Ei-Ersatz Soja-Mehl eingesetzt. Abhängig von der Rezeptur kann der Ei-Ersatz aber auch leicht eingestellt werden, statt Soja-Mehl kann man auch Äpfelmus oder zerdrückte Noten ausgeben.

Alternativ zu Sojanetzen und dergleichen werden in der Regel auf Basis von Getreide oder Lupine hergestellt. Köstliche Erzeugnisse sind zum Beispiel von der Firma W.C. oder von der Firma Amberts. Haben Sie Vorschläge für die Zubereitung von Lebensmitteln, Kochbücher, einen tollen Ei-Ersatz oder wie Sie Soja einsparen? Verzichten Sie auf Soja, obwohl Sie nicht Allergiker sind?

Mehr zum Thema