Schilddrüsenunterfunktion Medikamente Abnehmen

Hypothyreose, trotz Pillen, Gewichtszunahme? !

Theoretisch ist, wie bereits erwähnt, eine Gewichtsabnahme nach erfolgreichem Absetzen der Schilddrüsenmedikamente wieder möglich. Es stellte sich heraus, dass ich (nach den Werten) eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Die Einnahme von Medikamenten und eine gesunde Lebensweise ermöglichen eine Gewichtsabnahme trotz Hypothyreose. Wenn Sie möchten, können Sie Jodtabletten nehmen, besonders wenn Sie eine chronische Schilddrüsenschwäche haben. Die Japaner und andere asiatische Völker haben einen guten Stoffwechsel und Jod stimuliert ihre Schilddrüse, was entweder hilft, Gewicht zu verlieren oder zu erhalten.

Hypothyreose, trotz Pillen, Gewichtzuwachs?!

Der Labor-unabhängige Grenzwert für Testosteron ist 2,5, gute Mediziner therapieren Symptome mit einem TSH-Wert von 2,0, die aber in der Masse nicht vorkommt. Machen Sie sich die Mühen, andere Doktoren zu befragen. Lassen Sie die Schilddrüsen-Tablette nicht aus! Die alleinige Indikation zur Schilddrüsenanpassung ist nicht ausreichend.

Was sind Ihre Angaben zu den Werten für tt4 und tt3? Dabei hat der fT3-Wert einen großen Einfluß auf das Wägeergebnis. Bei einem niedrigen Messwert haben Sie ein kleines Dilemma. In jedem Falle empfiehlt sich dann ein Kombinationspräparat, z.B. für den Einsatz von Nowothyral oder für den Einsatz von Prothyriden (enthält jeweils unterschiedliche Anteile von Testosteron 4 und T3). Sie können auch Thybone (das ist T3) zu L-Thyroxin hinzufügen.

Dies alles aber nur, wenn der fT3-Wert gering ist oder wenn sich die beiden Größen stark unterscheiden (high und low sind). Wenn alle Seile gebrochen sind, dann könnte man auch das natürliche Hormon der Schilddrüse einnehmen. Aber wenn Sie die Schilddrüsen-Tabletten jetzt weglassen, dann müssen Sie neu einsteigen.

Eines meiner Familienmitglieder hat seine Schilddrüsenfunktion durch die langjährige Pilleneinnahme zerstört und ist gerade wieder von der Schneide abgesprungen. Unglücklicherweise haben Sie keine andere Wahl, als die Meinung eines Arztes einzufordern - bis Sie eine kompetente Meinung haben.

Schlankheitskur trotz Hypothyreose?

Obwohl in der Ernährung nahezu ausschliesslich über Kohlehydrate, Fett, Trainingspläne und Fettverbrenner gesprochen wird, spielt dieser Aspekt eine viel geringere Bedeutung, als wir alle ahnen. Ein wichtiger Bestandteil des Menschen ist dabei die unter dem Kehlkopf liegende, schmetterlingsartige Drüse, eine der wichtigen Hormon-Produktionsstätten unseres Organs.

Neben der Speicherung von Iod gehören zu seinen wichtigsten Aufgaben die Synthese der Hormone der Schilddrüse Tyroxin und Triiodothyronin, die sowohl die Funktionen des Magen-Darm-Traktes als auch den Energie-Stoffwechsel maßgeblich mitbestimmen. Weil die erzeugten Thyroidhormone einen direkten Einfluss auf den Fettstoffwechsel und den Zuckerhaushalt haben, hat eine Beeinträchtigung der Schilddrüsenfunktionen einen direkten Einfluss auf unsere Körperzusammensetzung.

Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, was Hypothyreose ist, welche Symptome Sie erkennen und wie Sie noch abnehmen können. Unter Hypothyreose versteht man Hypothyreose? Hypothyreose ist eine Hormonstörung, bei der die Thyreoidea nicht genügend Hormone produziert, was zu beträchtlichen Erkrankungen des Gesamtorganismus führen kann.

Die Hypothyreose ist selten kongenital, was dazu führt, dass die Fehlerursache in der Regel nicht genetischer Natur ist. Außerdem tritt eine Hypofunktion der Hirnschilddrüse bevorzugt nach einer anhaltenden Infektion der Schilddrüsen auf, in deren Verlauf unversehrtes Gewebe durch die Infektion zersetzt wird. Selbst wenn die klassische chronische Thyreoiditis in der Regel erst im Alter von vierzig bis fünfzig Jahren auftritt, heißt das nicht, dass die kriechende Untätigkeit die jüngeren Menschen im Verlauf ihres Leben nicht überrascht.

So entwickeln fünf bis zehn Prozentpunkte aller betroffenen Mütter direkt nach der Geburt eine spezielle Form der Thyreoiditis, die möglicherweise nicht ausheilen kann. Eine weitere Ursache für das Entstehen von Hypofunktion ist Iodmangel aufgrund einer niedrigen Jodzufuhr, was besonders bei Menschen der Fall ist, die keinen Meeresfisch verzehren und auch absichtlich kein Salz mit Jodzusätzen zu sich nehmen.

Wo kann ich Hypothyreose feststellen? Leider ist die Hypothyreose aufgrund ihrer heimtückischen Natur nicht unmittelbar erkennbar, da am Anfang gar keine oder nur geringe Beschwerden auftauchen, die jedoch nicht notwendigerweise auf eine Schilddrüsenfunktionsstörung hinweisen. Durch die Hypofunktion des Organes kommt es zu einer erheblichen Änderung des Hormonhaushaltes, so dass an vielen Stellen des Körpers Beschwerden auftauchen.

Weil der Mensch aufgrund des Mangels an essentiellen Hormonen der Schilddrüse in den energiesparenden Modus wechselt, kann auch bei einer Hypothyreose ein verlangsamtes Herzschlagverhalten beobachtet werden, das zum Teil weit unter der erwarteten Ruhehäufigkeit ist. Außerdem sind anhaltende Verstopfung, Flüssigkeitsansammlung in den Lidern und ungeklärte Gewichtszunahmen in Verbindung mit erhöhtem Blutfettspiegel hilfreich für die Erkennung von Hypothyreose.

Offensichtlich sind all diese Beschwerden nur Indikationen, die durch eine medikamentöse Diagnostik mittels eines Blutbildes nachweisbar sind. Die Hypothyreose wirkt sich vor allem auf den Hormonhaushalt aus, so dass Sie ohne medikamentöse Hilfe nichts tun können, um die unzureichende Versorgung mit Hormonen der Schilddrüse aufzufangen. Bei der ebenfalls lebenslangen medizinischen Behandlung wird der Hormonhaushalt mit Hilfe von Tabs ausgeglichen, die künstlich produziertes Tyroxin beinhalten und nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln einnehmen.

Wenn jedoch ein offenkundiger Mangel an Jod die Hauptursache für die Funktionsstörung des Organes ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, diese in den Griff mitzunehmen. Insbesondere bei schwangeren und stillenden Müttern, die aufgrund der besonderen Gegebenheiten einen höheren Iodbedarf haben, sollte in Rücksprache mit einem Arzt geklärt werden, ob die ergänzende Aufnahme von Arbeit über Lebensmittel oder Tabs erforderlich ist, um das Risiko einer kriechenden Hypofunktion zu vermeiden.

Obwohl die Hormon-Präparate ein weitestgehend reguläres und uneingeschränktes Zusammenleben ermöglichen, heißt das nicht, dass die Betroffenen nichts anderes zu befürchten haben. Weil die Absorption des Medikamentes durch Calcium verstopft ist, darf es nicht in Verbindung mit calciumhaltigen Nahrungsmitteln wie Molkereiprodukten oder Fruchtsaft eingenommen werden.

Der Verzehr solcher Nahrungsmittel ist jedoch keineswegs problemfrei. Gleiches gilt für den Verzehr von Kaffe, der auch nicht in der unmittelbaren Umgebung der Medikamenteneinnahme konsumiert werden darf. Ist eine Gewichtsabnahme trotz Hypothyreose möglich? Da Hypothyreose eine deutliche Abschwächung der meisten Stoffwechselvorgänge bewirkt, ist es kaum möglich, den Körperfettgehalt im Verlauf einer nicht erkannten Hypothyreose zu senken, da schon die Zufuhr kleiner Mengen an Nahrung zu Gewichtszunahmen oder Stagnationen führen kann.

Wird jedoch eine Hypothyreose von einem Arzt erkannt, wird der Metabolismus durch die Aufnahme eines gewissen Präparates auf ein normales Niveau gebracht, so dass eine dauerhafte und gesundheitsfördernde Gewichtsreduktion leicht möglich ist. Auch hier ist der Erfolgsfaktor sowohl in der gewissenhaften Planung der Ernährung als auch in der konsequenten Durchführung entsprechender Schulungen zu sehen.

Weil sich das hormonale Umfeld des Organismus bei geeigneter Medikamenteneinnahme auf einem der Regel entsprechendem Level bewegt, gilt auch hier das Konzept eines geringen Kaloriendefizits zur Gewichtsabnahme. Auch hier ist der Erfolgsfaktor sowohl in der gewissenhaften Planung der Ernährung als auch in der konsequenten Durchführung geeigneter Trainingsmaßnahmen zu sehen.

Weil das hormonale Umfeld des Organismus bei geeigneter Medikamenteneinnahme der Regel entspricht, ist auch hier das Konzept eines geringen Kaloriendefizits zur Gewichtsabnahme weit verbreitet.

Mehr zum Thema