Sedumoxal Amazon

Der Sedumoxal & Petoximol-Test reißt Kunden ab

Ich würde mir in Ihrem Fall aber keine allzu großen Hoffnungen machen, da diese Diätpillen aus dem Ausland offensichtlich mit betrügerischen Mitteln beworben werden und es hier kein besonders seriöses Unternehmen gibt, siehe Online-Berichterstattung: http://www.gesundheitsschau.de/sedumoxal.php. Die Produkte Sedumoxal und Petoximol wurden für Slimvitalis und Detoxfastplus einfach umbenannt und mit neuen Etiketten versehen.

Wir empfehlen den Onlineshop Amazon. oder dessen Auszug ausprobieren möchte, sollte zumindest den Abonnementabzug vermeiden und stattdessen bei einer seriösen Quelle wie Amazon.de kaufen. Auf dem Markt gibt es ein neues Produkt namens alli, dies ist eine Diätpille, die Ihnen helfen wird k von amazon uk;s books shop. alli diet: Für wen sind die alli Kautabletten und Pillen geeignet?

Der Sedumoxal & Petoximol-Test reißt ab.

Sehr beliebt ist mittlerweile die einfache Erstellung von scheinbar ernsthaften Webseiten, die das entsprechende Produkt geprüft und mit überbordenden Wörtern gelobt haben sollen. Die Onlinepublikation "Apotheken-Magazin" ist ebenfalls ein so dünnes Auskunftsangebot, dass sie nur dazu dienen soll, den Verkauf von zweifelhaften Waren zu fördern. So sollen unsere Kundinnen und Kunden durch imaginäre Erfahrungsberichte und gefälschte Testberichte zum Einkauf motiviert werden.

Bei Sedumoxal erscheint eine vermeintlich aus der Hauptstadt stammende Frau namens W. Sie behauptet, innerhalb eines Monates 12 Kilogramm Gewicht verloren zu haben. Interessanterweise erscheinen diese Figuren auch auf mehreren anderen Webseiten, die andere Abbildungen und Bezeichnungen verwenden und ganz andere Artikel bewerben.

Dass alles auf dieser Webseite über Sedumoxal gestunken und gelogen hat, zeigen die vielen Gegensätze, die sich überall auf der Webseite wiederfinden. Die Abbildung, die für diese äußerst unverschämte Werbeaktion verwendet wird, kommt in der Realität von einem gewerblichen Bildmaterialanbieter, von dem auch ich oder Sie die entsprechenden Fotos haben.

Sämtliche Fotos, die als Vorher/Nachher-Bilder verkauft werden, sind nicht mit der Nutzung von Sedumoxal verbunden, sondern wurden über das Netz gekauft oder von nichtsahnenden Benutzern gestohlen. In Wirklichkeit hat sie natürlich einen anderen Titel und hat sicherlich nie zugesagt, ihre Abbildungen als Werbeträger für ein fragliches Erzeugnis zu verwenden. Andere Beiträge sollen auch die Wirkungen hervorheben, die Sie mit Sedumoxal vorgeben.

Hierzu zählen beispielsweise Beiträge auf der Webseite "Gesundheitstest". Dieser Sachverhalt deutet darauf hin, dass es sich insgesamt um einen wirklichen Schwindel handelte. Alle anderen Fotos wurden, wie bereits gesagt, missbraucht und kommen aus fragwürdigen Gründen ohne Bezug zu Sedumoxal oder Petrischock. Zur Vervollständigung der fragwürdigen Webseite darf natürlich auch das absolut günstige Angebot nicht fehlen, das natürlich nur heute" gilt, aber trotzdem jeden Tag auf neu einen Nachlass von 30 EUR versprechen.

Am Ende ist dies kein einziges Mal ein Kaufangebot, sondern nur eine bedrohliche Kulisse, die Sie vom Einkauf überzeugt. Unten auf der Seite gibt es einen guten Zweck, aber aus guten Gründen nur in Lichtgrau und in einer sehr kleinen Schriftgröße: "Diese Seite ist für kommerzielle Anlässe.

"Dies beweist eindrücklich, dass es sich nicht um ein eigenständiges Informations-Portal sondern nur um eine mehr schlecht als recht gestaltete Werbe-Website des Herstellers selbst handelt. 2. Fakt ist jedoch, dass es keine TV-Berichterstattung über die inserierten Waren gibt. Omnipräsent sind auch die Social Media: Der Webseitenbetreiber verwendet die entsprechende Grafik, die Sie auch auf anderen Webseiten vorfinden.

Unglücklicherweise sind dies nur Fotos ohne Funktionen. Irgendwelche echten Berichte über Sedumoxal? Nach der offiziellen Webseite mit vielen Berichten über Sedumoxal-Erfahrungen, die aber sehr euphemistisch erscheinen, haben wir uns diese näher angeschaut.

Es hat uns nicht wirklich verwundert, als wir herausfanden, dass es sich um 100% gleiche Exemplare von alten Kommentaren zum Gedumoxin-Gewichtsverlust-Tool (Hyperlink zu Gedumoxin) aus dem Jahr 2014 handelte. Dementsprechend können nur erworbene und gestohlene Vorher/Nachher-Bilder auf der Sedumoxal-Website gefunden werden, wie beim vorherigen Produkt. Allerdings hat Sedumoxal nach Angaben des Herstellers in zahlreichen klinischen Untersuchungen gezeigt, dass es eines der effektivsten Produkte zur besonders raschen Gewichtsabnahme ist.

Was ist mit Petroximol? Eine weitere Substanz desselben Produzenten ist Petroximol, das bei der Reinigung und Reinigung des Darms behilflich sein soll. Ähnlich wie Sedumoxal verwendet auch diese dubiose Webseite gefälschte/gestohlene Vorher/Nachher-Bilder und vorsätzlich fehlerhafte Bewertungen von Kunden. Selbst die Erfolgsgeschichten, wie die von Frau Dr. Thomas K., die in MÃ?

Keine echten Anwender haben mit Petroximol über 15 kg abgenommen wie Sie. Wie bei den Sedumoxal-Testberichten gibt es auch auf der Webseite einen Vermerk über den kaufmännischen Untergrund. Die Gesellschaft ist eine "Briefkastenfirma", da nahezu 10.000 Firmen an der selben Anschrift in London registriert sind.

Sicher gibt es viele Käufer, die durch den vermeintlich ernsthaften und neutralen Testbericht des "Apotheken-Magazins" dazu angeregt werden, für diese Produktverpackungen zu bezahlen. Die Konsumenten werden auch durch den vermeintlich streng limitierten Angebotsdruck getäuscht. Insgesamt gesehen ist es offensichtlich unfaire, leichtfertige Reklame!

Um auf Sedumoxal zu verzichten, reicht schon die Auswertung der Webseiten und Angaben aus, weshalb wir auf einen eigenen Eigentest verzichtet haben - wer weiss, was eigentlich in den Packungen ist, auch wenn der Produzent es nicht so exakt in der Realität aufnimmt. Alle Leserinnen und Leser sollten kein Taschengeld für Sedumoxal ausgeben!

Mehr zum Thema