Stoffwechsel Diät

Metabolische Ernährung - 21 Tage metabolisch optimale Ernährung

Dies sollte jedoch kein Wunder sein und ist auf die reduzierte Nahrungsmenge während der Diät zurückzuführen. Dem Jojo-Effekt entgegenzuwirken, reicht es nicht aus, nur während einer Stoffwechseldiät auf Ernährung und Kalorien zu achten. Hier erfahren Sie alles über eine Stoffwechselernährung. Nach fünf Tagen ändert sich das Leben, dann loben ihre Erfinder die Stoffwechselernährung. Der Stoffwechsel Ernährung ist sehr umstritten.

Stoffwechselernährung - 21 Tage metabolisch optimale Ernährung

Stoffwechselernährung ist eine Form der Ernährung, die mit dem eigenen Stoffwechsel auskommt. Dabei spielt Protein eine Schlüsselrolle. Zugleich werden die Mengen an Energie während der Stoffwechselernährung signifikant gesenkt. Jeder dieser Ernährungsweisen funktioniert nach besonderen Verfahren und legt seine eigenen Prioritäten fest.

Im Allgemeinen haben jedoch alle Varianten der Stoffwechselernährung gemein, dass in der Nahrungsmittelzusammensetzung der Eiweißanteil in der Ernährung die Proportionen der Mikronährstoffe Fette und Kohlehydrate bei Weitem übertrifft. Der Verzehr von einzelnen Nahrungsmitteln und deren Kombinationen miteinander wird je nach Ernährungsform mehr oder weniger eingeschränkt behandelt. Manche verbinden auch die metabolische Ernährung mit einer Leptin-Diät.

Der Stoffwechsel versprechen eine rasche Gewichtsabnahme in verhältnismäßig kurzen Zeiträumen. Es handelt sich um eine simple Funktion des Metabolismus, die oft zu einer Zunahme des Gewichts führen kann. Es setzt zugleich eine Insulinfreisetzung frei und ein erhöhter Insulingehalt verlangsamt den Stoffwechsel noch mehr. Während der Stoffwechselernährung steht viel Protein auf dem Menü, die Zufuhr von Kohlehydraten ist erheblich beschränkt.

Daher sollten Spitzenwerte im Blutzuckergehalt im Speiseplan der Stoffwechselernährung umgangen werden. Meistens werden die Peaks durch die kurzkettigen Kohlehydrate verursacht. Die Proteine wirken auch als eine Form von Appetitzüglern in der Stoffwechselernährung. Die Stoffwechselernährung ist in der Regel auf zwei bis drei Monate zeitbegrenzt. Die klassischen Diätpläne bestehen aus drei Gerichten pro Tag und beinhalten unter anderem Ei, Molkereiprodukte, mageres Rindfleisch, Salate und Suppen.

Manche Variationen ermöglichen "Gourmettage" oder mehrere Menüs über den Tag hinweg. Metabolische Ernährung geheimen Peptid Citronenwasser: Drücken Sie den Fruchtsaft von einer der Zitronen und gießen Sie in 1 großes Glas mit warmem Wasser. 1. Vitamine stimulieren den Stoffwechsel und die Verbrennung von Fett. Durch den strikten Diätplan ist im Gegensatz zu den meisten anderen Ernährungsformen keine Kalorienzählung notwendig.

Es gibt keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die die Effektivität der metabolischen Ernährung nachweisen. Erfahrungsgemäß ist die Stoffwechselernährung vorwiegend gut. Dies ist, was die Kritiker des Buches "Metabolic Diet: In 21 Tagen an den Traum Körper. Verlieren Sie Gewicht und brennen Sie mit dem Stoffwechsel". Mit der metabolischen Ernährung kann man eigentlich recht rasch abspecken.

Das Protein stellt auch sicher, dass man nicht zu sehr unter Hungeranfällen leidet und in der Regel voll wird. Nahezu alle Variationen der Stoffwechselernährung sind in der Realität sogenannte Crashdiäten oder Blitzdiäten. Sie sind medizinisch und auch nach den Vorgaben der Deutsche Forschungsgemeinschaft für Ernährungswissenschaft (DGE) nicht ratsam: Eine rasche Gewichtsreduktion kann den Stoffwechsel bremsen und somit zu einer Zunahme des Gewichts beitragen.

Die Gefahr eines Jo-Jo-Effekts ist sehr hoch und Sie sollten regelmässig trainieren. Die Muskeln sind umso stärker, je besser der Stoffwechsel abläuft. Verringert man nur die Calorien wie bei den meisten Variationen der Stoffwechselernährung ohne Begleitprogramm, verringert der Organismus die Muskeln sehr zügig. Ein Vitaminmangel in der Stoffwechselernährung ist ausgeschlossen, wenn ausreichend Früchte und Gemüsesorten auf dem Menü sind.

Allerdings kann sich der große Eiweißanteil in der Nahrung negativ auswirkt. Durch den hohen Eiweißkonsum während der Stoffwechselernährung kann es langfristig zu Stoffwechselerkrankungen kommen. Nach einigen wissenschaftlichen Untersuchungen nimmt das kardiovaskuläre Krankheits- und Krebsrisiko zu, wenn Sie über einen längeren Zeitraum viel Protein essen.

Hinweis: Die Stoffwechselernährung ist daher nicht für Menschen mit Nierenerkrankungen, Zuckerkrankheit oder Herz-Kreislauf-Problemen ungeeignet. Von einer Diät wird in der Regel abgeraten: Kinder und Jugendliche, Schwangere und Menschen, die hart arbeiten. Die Stoffwechselernährung ist für den täglichen Gebrauch nur bedingt möglich, da die Vorbereitung und Vorbereitung der Lebensmittel mit einem gewissen Kraftaufwand einhergeht.

Mehr zum Thema