Was Gibts Neues zum Abnehmen

Korrektes Abnehmen findet im Kopf statt.

Im Genexpressionslabor des Salk-Instituts haben die Forscher neue Diätpillen zum Abnehmen entwickelt, mit denen jeder eine Traumfigur bekommen kann. Verlieren Sie Gewicht mit dem Mond: Wann ist die beste Zeit zum Essen - Kalorienzähler? Wir sollten Aminosäuren, Enzyme, Mineralcocktails oder exotische Mischungen spie verleihen, ohne zu verhungern und ganz ohne Sport. Sie könnten sich durch flexible Arbeitszeiten oder Pausenregelungen neue Freiräume schaffen, die ihren Umzug erleichtern würden. Iss, was du willst - und nimm trotzdem ab!

Richtiges Abnehmen findet im Schädel statt.

Wer abnehmen will, sollte sich nicht zu große Tore stecken, wie etwa zwanzig kg abnehmen, denn zwei Kilos abnehmen ist ein bedeutender Auftakt. Alle Ernährungsgewohnheiten sind in den Grundganglien im Hirn gespeichert, d.h. "Wenn Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten verändern wollen, müssen Sie diesen Bereich umprogrammieren, und Sie können ein zu änderndes oder über Nacht neues Benehmen nicht wiedererlernen.

Es gibt zwei zentrale Punkte im Gehirn: die Argumentation, die besagt, dass man sich ernähren muss, weil der Kleidungsstück oder die Hosen zu fest sind, und das Entlohnungssystem, das Vergnügen und Spaß verlangt. Bei einer Ernährung ist das Vergütungssystem natürlich nicht zufriedenstellend, so dass man einmal versagt, weil sich das Vergütungssystem wahrscheinlich doch durchsetzen wird.

Hierfür muss das Vergütungssystem freigeschaltet werden - und nicht durch Eßerei. Dopamine können mit vielen anderen Dingen hergestellt werden und sind sehr verschieden. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass es nicht zu viele schlechte Empfindungen gibt, da Stress Hormone wie z. B. Kortisol sich ausbilden.

Es gibt übrigens einen einfachen Weg, die Hormonsituation zu festigen, und zwar durch viel Schlafen. Denn bei rigorosem Nüchternessen wendet sich der Mensch in der Regel nur um das Mahl, wodurch das Mahl mit radikaler Fastenzeit auch eine stärker gefühlsmäßige Bedeutsamkeit erlangt. Nach einer radikalen Diät ist das Belohnungs-System im Hirn viel stärker aktiv, so dass die Belohnung in Gestalt von Nahrung eine viel größere Emotionalität hat.

Bei einer radikalen Ernährung fällt es Ihrem Organismus wirklich nicht leicht, permanent Gewicht zu verlieren, wodurch die erhöhte Tätigkeit des Belohnungssystem das Verlangen nach Gewichtsverlust umkehren kann. Deshalb gelingen aussagekräftige Diäten nur über einen langen Zeitabschnitt, zum Beispiel um sich mehr Zeit für eine gesunde Küche und Ernährung zu lassen.

Denn je länger eine Ernährung anhält, desto schlimmer ist es für den Organismus, d.h. "unter einem Jahr sollte man nicht sterben, denn es ist ja gerade deshalb notwendig, dass man sich die Zeit lässt, man kann sie nicht schneller machen oder auf monatelange Zeit verzichten. Übrigens, eine Untersuchung an 23 Übergewichtigen untersuchte, welche Überlegungen eine Ernährung lohnen.

Der Testpersonen sollten vor der Ernährung mitteilen, wie viel sie verlieren wollten und welche Erfolgsaussichten sie hatten. Abgesehen vom Tor und den wunderschönen Empfindungen, die man mit etwas Glück haben würde, sollte man daher immer auch die Hindernisse und Fallen (mentale Kontraste) einer Diät abwägen. Ernährungsexperten glauben, dass Bewegung und weniger Verzehr oft nicht ausreicht, um das Gewicht zu mindern.

Die Tatsache, dass der Gewichtsverlust langsam verläuft, ist vor allem auf das Hirn zurückzuführen, denn das Hirn sorgt dafür, dass dem Organismus immer ausreichend Kraft zur VerfÃ?gung steht, so dass die richtige ErnÃ?hrung allein zu einer Belastungsreaktion fÃ?hren kann, die das HungergefÃ?hl und den Hunger erhöhen kann.

Mehr zum Thema