Beste Diätpillen

Welches sind die besten Diätpillen?

Beste Diätpillen: Welche der Produkte zum Bestellen sind die Besten und Gesündesten im Test? Hier eine Übersicht über Pillen und Tabletten, die Abnehmerfolge versprechen. Wer nur mithilfe von Diätpillen abnehmen will, sei allerdings gewarnt: Die Medikamente können die Diät nur unterstützen. Das eigentliche Abnehmen kann nur durch die konsequente Umstellung zur gesunden, fett- und kohlehydratarmen Kost erzielt werden. Auch die tägliche Bewegung ist unabdingbar, wenn die Kilos purzeln sollen.

zielona kawa opinie

Natürliche Mittel wie Acai Beere Diät Pillen

Diätpillen

Wer sich auf "Mutter Natur" verlässt, hat eine Auswahl verschiedenster natürlicher Diät-Hilfsmittel zur Verfügung. Pillen aus dem Extrakt der Hoodia-Pflanze, aus Artischocke, Himbeere und Acai Beere wirken mit natürlicher Pflanzenkraft. Diese ist gleich auf mehreren Ebenen wirksam: Die Garcinia Cambogia, eine Kürbis-ähnliche Superfrucht aus Südostasien, hemmt etwa die Fettverstoffwechselung, während sie gleichzeitig die Fettreserven im Körper abbaut. Parallel dazu unterdrückt sie den Appetit und beugt somit Heißhunger-Attacken vor. Himbeer-Ketone verbrennen ebenfalls überschüssiges Körperfett und helfen gleichzeitig, den Appetit zu unterdrücken. Acai Beeren fördern die Verdauung, unterdrücken den Hunger, entschlacken den Darm und kurbeln den Stoffwechsel an. Als beste Diätpillen auf natürlicher Basis sind Kapseln mit Hoodia-Extrakt bekannt. Die südafrikanische Kaktuspflanze bindet 25 Prozent aller aufgenommenen Nahrungsfette und wirkt als Appetitzügler.

Beste Diätpillen
1/1

Die Medikamente können die Diät nur unterstützen.

Auch Kapseln aus Algen- und Meeresfrüchtewirkstoffen sind frei erhältlich. Algenextrakte wirken entschlackend und entgiftend und regen den Stoffwechsel an. Als Appetitzügler oder Fettburner sind sie zwar nicht wirksam. Dafür gleichen Algen-Kapseln Ernährungsdefizite während der Diät aus, da sie wichtige Nahrungsergänzungsstoffe enthalten wie Kalium, Kalzium, Vitamine, Mineralstoffe, Jod und Eisen. Kapseln mit grünem Kaffee-Extrakt hemmen hingegen die Verstoffwechselung der Kohlehydrate, während Kaktusfaser-Extrakt im Magen anschwillt und das Hungergefühl dämpft.

Viele der natürlichen Superfoods sind gut zum Abnehmen geeignet. Problematisch ist nur, dass sie unter den verschiedensten Produktnamen teuer vermarktet werden. Wer beste Diätpillen meint gefunden zu haben, sollte deshalb genau ihre Inhaltsstoffe untersuchen. Vielleicht enthält die Super-Pille Pflanzenauszüge, die viel preisgünstiger im Reformhaus zu finden sind. Dann ist noch genügend Spielraum im Portemonnaie, um vollwertig und lecker einzukaufen.

Diätpillen, die Ballaststoffe und natürlich wirksame Enzyme enthalten

Aus Naturauszügen hergestellt sind frei erhältliche Wirkstoffpillen, die nach Apotheker-Art spezifisch wirken. Sie bestehen nicht mehr aus Pflanzen, sondern aus Fettbindern, Kohlehydrat-Bindern oder Quellstoffen auf Pflanzenbasis. Da diese Kapseln einseitig wirken, sollten sie auf keinen Fall ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Dies gilt insbesondere für die sogenannten Phentermine. Diese rezeptfreien Drogen enthalten natürliche Appetithemmer. Ihre Ausgangsstoffe sind Bitterorange, Koffein- und Cayennepulver. Dies klingt gesund, kann sich aber in Herz-Kreislaufproblemen niederschlagen. Ebenso wie Fettbinder, Kohlehydrat-Hemmer und Quellstoffe können Phentermine nur Teil eines gesunden, kalorienreduzierten Abnehmplanes sein.

Auch die Diätpillen auf natürlicher Wirkstoffbasis werden vielfach als Wunderdroge vermarktet. Der gesundheitsbewusste Verbraucher informiert sich zielgerichtet über ihre Inhaltsstoffe und recherchiert die Zusammensetzung online. Mit wenig Mühe hat man dann häufig Eigenmarken namhafter Drogeriemärkte entdeckt, die preiswerter erhältlich sind. Bei Produktbeschwerden sind diese leichter zu reklamieren als unbekannte Marken aus dem Ausland. Zudem sind sie vor Ort im Einzelhandel erhältlich, wo eine persönliche Beratung stattfinden kann. Riskant ist es im übrigen, Fatburner einzunehmen, ohne die Ernährungsweise umzustellen. Nierenprobleme, Durchfälle und Magenbeschwerden lassen dann auch beste Diätpillen von ihrer Wirkung her verblassen.

Pharmazeutische Appetitzügler und Kombi-Präparate

Extrem wirksam im Rahmen kalorienreduzierter Diäten sind Pillen, die pharmazeutische Wirkstoffe wie Trimethylxanthin enthalten. Diese senken die Insulinwerte, beeinflussen den Kohlehydrat- und den Fettstoffwechsel des Körpers. Auch die Inhaltsstoffe dieser Pillen beruhen in letzter Instanz meist aus Pflanzenauszügen wie der Fettverbrenner-Pflanze Garcinia Gambogia. Andere enthalten Guarana, Grapefruit und Koffein. Die Beratung beim Apotheker kann aufklären, inwieweit diese Diät-Produkte besser sind als natürliche Pflanzenauszüge. Auch mögliche Nebenwirkungen sollten vor Beginn der Diät mit Arzt oder Apotheker besprochen werden.

Eine gesunde Variante zu pharmazeutisch verarbeiteten Kapseln kann die Diät mit Kombi-Programmen sein. Diese bestehen meist aus Ballaststoff-Kapseln, ergänzt durch Nahrungsergänzungs-Drinks. Der Vorteil dieser Pillen-Diäten ist, dass sie Rezepte und einen Ernährungsplan enthalten. So bekommt man vom ersten Tag an einen Diätplan mit auf den Weg, an dem man sich orientieren kann.

Mehr zum Thema